Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: HSV nach Niederlage bei Hannover 96 Schlusslicht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Erste Punkte für den FCA  

HSV verliert in Hannover und ist nun Letzter

14.09.2014, 19:14 Uhr | dpa, t-online.de

Bundesliga: HSV nach Niederlage bei Hannover 96 Schlusslicht  . Hamburgs Cleber (li.) im Zweikampf mit Hannovers Artur Sobiech. (Quelle: dpa)

Hamburgs Cleber (li.) im Zweikampf mit Hannovers Artur Sobiech. (Quelle: dpa)

Es sind erst drei Spieltage in der Bundesliga rum - und der Hamburger SV ist bereits ganz unten angekommen. Die Hamburger unterlagen bei Hannover 96 0:2 (0:2), sie sind damit neues Schlusslicht und haben als einziges Team im deutschen Profifußball noch kein Tor geschossen. Der Stuhl von Trainer Mirko Slomka wackelt gewaltig. Hannover machte dagegen einen Riesensprung in der Tabelle und ist nun Dritter. Die Treffer erzielten Leon Andreasen (13. Minute) und Artur Sobiech (24.).

Aufatmen kann derweil der FC Augsburg: Das zuvor punktlose Team von Trainer Markus Weinzierl gewann 1:0 (0:0) bei Eintracht Frankfurt. Dank des Tores von Raul Bobadilla (49.) klettert Augsburg in der Tabelle von Platz 18 auf Rang 12. Die Eintracht verpasste den Sprung auf Rang drei und ist mit vier Zählern Zehnter. Allerdings hatten die insgesamt enttäuschenden Frankfurter Pech, als Schiedsrichter Manuel Gräfe in der ersten Halbzeit aufgrund eines kaputten Mikrofons einen klaren Strafstoß nicht gab. In der Schlussphase traf Augsburgs Tobias Werner zwei Mal den Pfosten.

Badstuber fällt lange aus

In den Samstagsspielen hatte der FC Bayern München mit Xabi Alonso als neuem Chef auf dem Platz seine Pflichtaufgabe gegen den VfB Stuttgart mit 2:0 glanzlos, aber souverän erledigt. Allerdings hat der Sieg einen bitteren Beigeschmack: Holger Badstuber musste verletzt ausgewechselt werden. Gab es zunächst noch Entwarnung, folgte am Sonntag die niederschmetternde Diagnose: Sehnenriss im linken Oberschenkel, Operation und laut Verein "längerfristige Pause". Badstuber hatte erst zu Saisonbeginn sein Comeback in der Bundesliga gefeiert - nach 20 Monaten Pause und zwei Kreuzbandrissen im rechten Knie.

Eine triumphale Rückkehr an alter Wirkungsstätte feierte Shinji Kagawa bei Borussia Dortmund. Der von Manchester United zurückgeholte Japaner leitete beim 3:1 gegen den SC Freiburg das erste Tor ein und erzielte das zweite selbst. Tabellenführer ist weiter Bayer Leverkusen, obwohl die Werkself beim spektakulären 3:3 gegen Werder Bremen zum Auftakt des Spieltags zwei Punkte liegengelassen hatte.

Mit dem Rücken zur Wand steht bereits der FC Schalke 04: Das im DFB-Pokal bereits gescheiterte Team von Trainer Jens Keller ging bei Borussia Mönchengladbach 1:4 unter. Schalke ist mit nur einem Punkt Vorletzter.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017