Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Volleyball: DVV-Boss regt Änderung des Spielkalenders an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball  

DVV-Boss regt Änderung des Spielkalenders an

16.09.2014, 10:06 Uhr | dpa

Volleyball: DVV-Boss regt Änderung des Spielkalenders an. Thomas Krohne wünscht sich eine Änderung des Spielkalenders.

Thomas Krohne wünscht sich eine Änderung des Spielkalenders. Foto: Friso Gentsch. (Quelle: dpa)

Stuttgart (dpa) - Im Kampf um mehr Aufmerksamkeit für den Volleyball hat DVV-Boss Thomas Krohne eine Umgestaltung des internationalen Spielkalenders angeregt.

"Da ist auch der internationale Verband gefragt, seinen Kalender so zu ändern, dass eine ganzjährige, dauerhafte "Bespielung" mit den Nationalteams gewährleistet ist", erklärte der Chef des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) in einem Interview der "Frankfurter Allgemeine Zeitung". "Wie gerne hätte Sport1 nach der Frauen-EM 2013 weiterhin qualitativ hochwertige Spiele der Frauen-Nationalmannschaft angeboten - aber es gab ja keine."

Die Partien der Nationalteams werden über das Jahr gesehen in festen Blöcken ausgetragen. Mit einer furiosen EM und am Ende Silber hatten die deutschen Frauen im vergangenen Jahr Werbung für den Volleyball in Deutschland gemacht.

Auch angesichts der starken Vorstellungen der Männer bei der WM in Polen sieht sich Krohne weiter gefordert, für mehr Aufmerksamkeit zu sorgen. "Wir müssen versuchen, die mediale Präsenz deutlich zu erhöhen, und dazu führe ich derzeit etliche Gespräche", erklärte er.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal