Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Stuttgart verliert gegen Hoffenheim und ist Tabellenletzter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielbericht  

Dritte Niederlage in Folge für den VfB Stuttgart

20.09.2014, 17:33 Uhr | sid

Stuttgart verliert gegen Hoffenheim und ist Tabellenletzter. Hoffenheims Anthony Modeste (li.) im Laufduell mit VfB-Innenverteidiger Antonio Rüdiger (Quelle: dpa)

Hoffenheims Anthony Modeste (li.) im Laufduell mit VfB-Innenverteidiger Antonio Rüdiger (Quelle: dpa)

Der VfB Stuttgart bleibt in der Bundesliga eine leichte Beute für seine Gegner. Auch ein bisschen Chaos und eine neue Taktik halfen den Schwaben nicht weiter, am vierten Spieltag verlor die Mannschaft von Trainer Armin Veh mit 0:2 (0:1) gegen 1899 Hoffenheim - und damit zum dritten Mal nacheinander. Hoffenheim gelang durch die Treffer von Anthony Modeste (15.) und Tarik Elyounoussi (84.) der zweite Saisonsieg, die TSG ist damit weiter ungeschlagen und mischt in der Tabelle ganz vorne mit.

Ein wenig mehr Unordnung im Spiel und damit mehr Überraschungsmomente hatte sich Trainer Veh von seiner Mannschaft erwartet und auf eine "Initialzündung" gehofft. Die aber blieb aus, weil die Abstimmung nicht passte und weil gut gemeinte Pässe nicht ankamen. Stuttgart hatte mehr vom Spiel, aber nur wenige gute Ansätze zu bieten - es fehlten die Ideen. Gefährlich wurde es ab und an nur bei Standards oder Flanken. Einige wenige Weitschüsse flogen am Tor vorbei oder darüber hinweg.

Jubiläum Für Veh auf der VfB-Trainerbank

In seinem 100. Bundesligaspiel als Trainer des VfB musste Veh auf den zuletzt so erfolglosen wie umstrittenen Vedad Ibisevic (fiebrige Erkältung) verzichten. Für den Bosnier spielte Daniel Didavi. Zudem wählte Veh eine neue Taktik: Im Mittelfeld bildeten Orial Romeu, Christian Gentner, Moritz Leitner und Didavi eine Raute, Martin Harnik und Timo Werner den Angriff. Die Umstellung schien dem VfB zunächst zu behagen, er wirkte lebhaft. Aber nicht lange.

Vielleicht wäre alles ganz anders gekommen, aber nach einer Flanke von Gotuko Sakai vergab Harnik per Kopf die Führung (9.) - Torhüter Oliver Baumann klärte. Hoffenheim blieb gegen die fast übereifrigen Stuttgarter gelassen und nutzte seine erste Chance zur Führung: Einen Freistoß von Sebastian Rudy, wie zuletzt in der Nationalmannschaft als rechter Verteidiger im Einsatz, köpfte Modeste ein (15.), Bewacher Daniel Schwaab sah dabei schlecht aus.

TSG reicht durchschnittliche Leistung zum Sieg

Hoffenheim war keineswegs überzeugend, vor allem in der Offensive lief trotz Elyounoussis entscheidenden Treffers nach gelungener Vorarbeit von Kevin Volland wenig zusammen. Konzentrierte Arbeit in der Rückwärtsbewegung reichte allerdings, um nach der Führung nicht groß in Bedrängnis zu geraten gegen einen VfB, dem erkennbar eine Spielidee und zudem Selbstvertrauen fehlen. Besserung ist nicht in Sicht: In der kommenden englischen Woche geht es für die Schwaben zu Borussia Dortmund.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal