Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: FC Bayern verpasst Sieg beim HSV, Schalke punktet zu neunt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Drei Platzverweise auf Schalke  

BVB verpasst nach Pleite in Mainz Tabellenführung

20.09.2014, 20:17 Uhr | t-online.de

Bundesliga: FC Bayern verpasst Sieg beim HSV, Schalke punktet zu neunt. Der Mainzer Johannes Geis (li.) setzt Adrian Ramos vom BVB unter Druck. (Quelle: Reuters)

Der Mainzer Johannes Geis (li.) setzt Adrian Ramos vom BVB unter Druck. (Quelle: Reuters)

Borussia Dortmund hat den Sprung an die Tabellenspitze verpasst: Die Schwarz-Gelben verloren trotz zahlreicher Torchancen das Topspiel des 4. Bundesliga-Spieltages beim FSV Mainz 05 mit 0:2 (0:0). Wenige Stunden zuvor kam der FC Bayern ohne eine Vielzahl seiner Stars in der Startelf nicht über ein torloses Remis beim Hamburger SV hinaus und bescherte dem neuen HSV-Trainer Josef Zinnbauer somit ein gutes Debüt.

2:0-Sieg für die Rheinhessen 
Jürgen Klopp zur BVB-Pleite gegen Mainz

Der Trainer der Borussen sah viele Chancen seiner Mannschaft ungenutzt. Video

Nach dem Achtungserfolg in der Champions League hat der FC Schalke 04 auch in der Liga Moral bewiesen und zu neunt ein 2:2 (1:2) gegen Eintracht Frankfurt erkämpft. Schlechter steht es um den VfB Stuttgart, der im baden-württembergischen Derby gegen 1899 Hoffenheim mit 0:2 (0:1) verlor. Der FC Augsburg kommt zunehmend in Fahrt und bezwang Werder Bremen mit 4:2 (2:1). Weiter für Furore sorgt Aufsteiger SC Paderborn, der sich mit 2:0 (0:0) gegen Hannover 96 durchsetzte.

BVB und der FC Bayern patzen

In Mainz bestimmte Borussia Dortmund das Spiel, die Tore erzielten jedoch die Gastgeber. Shinji Okazaki (66. Minute) und ein Eigentor von Matthias Ginter (74.) besiegelten die zweite Saisonniederlage des BVB. Dabei erspielte sich die Mannschaft von Jürgen Klopp zahlreiche hochkarätige Torchancen. Stürmer Ciro Immobile vergab die beste Tormöglichkeit, als er per Foulelfmeter an FSV-Keeper Loris Karius scheiterte (70.).

Vor 57.000 Zuschauern in der ausverkauften Imtech-Arena ließ Trainer Pep Guardiola Mario Götze, Robert Lewandowski sowie die Neuzugänge Xabi Alonso und Medhi Benatia zu Beginn auf der Bank. Zudem musste Arjen Robben nach einer Verletzung beim Aufwärmen passen. Mit der ungewohnten Aufstellung tat sich der FC Bayern lange Zeit schwer, auch weil die Gastgeber aggressiv zu Werke gingen. Selbst nach den Einwechslungen von Alonso, Götze und Lewandowski gelang kein Treffer und der HSV schenkte seinem neuen Coach Zinnbauer einen Punkt zum Einstand.

Schalke punktet zu neunt, VfB neues Schlusslicht

Nachdem die Schalker unter der Woche beim FC Chelsea ein Remis holen konnten, bewiesen sie erneut Nehmerqualitäten und glichen einen Zwei-Tore-Rückstand gegen Frankfurt noch aus. Dabei musste Königsblau rund eine halbe Stunde in Unterzahl agieren, nachdem erst der trotz seiner Verletzung eingesetzte Kevin-Prince Boateng Gelb-Rot sah (61.) und anschließend auch noch Ausgleichsschütze Julian Draxler wegen einer Tätlichkeit mit glatt Rot vom Platz musste (70.). Auch Frankfurt beendete die Partie nicht in voller Mannstärke: Neuzugang Slobodan Medojevic sah die Ampelkarte (85.).

Im Duell Schwaben gegen Baden stellte Hoffenheim bereits nach einer Viertelstunde die Weichen auf Sieg, machte kurz vor Schluss den Deckel drauf und schoss den weiter sieglosen VfB damit ans Tabellenende.

Elferduell in Augsburg, Paderborn neuer Spitzenreiter

Nach zwei Niederlagen zu Saisonbeginn kommt Augsburg immer besser in Tritt. Dabei erwischten die Gäste aus Bremen einen Blitzstart dank des ersten Bundesliga-Treffers von U19-Europameister Davie Selke (3.). Anschließend sprach Schiedsrichter Marco Fritz beiden Teams jeweils einen Elfmeter zu, das bessere Ende hatte aber der FCA.

Die größte Überraschung der Liga bleibt Liga-Neuling Paderborn. Vor 15.000 Zuschauern in der Benteler-Arena siegte der SC gegen die Hannoveraner und katapultiert sich vorübergehend sogar auf Platz eins der Tabelle.

Ronny rettet Hertha nach 96 Minuten

Zum Auftakt des Spieltags hatte Ronny seinem Klub Hertha BSC mit einem abgefälschtem Freistoß in allerletzter Minute einen Punkt gerettet. In der Freitagspartie beim SC Freiburg traf der Brasilianer in der sechsten Minute der Nachspielzeit zum glücklichen 2:2 (1:1) für die kurz zuvor durch einen Platzverweis für Nico Schulz dezimierten Berliner.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal