Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Liga: Eintracht Braunschweig schlägt Darmstadt 98 und beendet Mini-Krise

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aue demütigt St. Pauli  

Eintracht Braunschweig beendet Mini-Krise

19.09.2014, 20:30 Uhr | sid, t-online.de

2. Liga: Eintracht Braunschweig schlägt Darmstadt 98 und beendet Mini-Krise. Die Braunschweiger Spieler beglückwünschen Stürmer Havard Nielsen (Mitte) zu seinem vierten Saisontreffer. (Quelle: imago/Contrast)

Die Braunschweiger Spieler beglückwünschen Stürmer Havard Nielsen (Mitte) zu seinem vierten Saisontreffer. (Quelle: Contrast/imago)

Mini-Krise beendet: Bundesliga-Absteiger Eintracht Braunschweig hat nach drei Niederlagen in Serie wieder einen Sieg eingefahren. Die Mannschaft von Torsten Lieberknecht setzte sich zum Auftakt des sechsten Zweitliga-Spieltages mit 2:0 (1:0) gegen Aufsteiger SV Darmstadt 98 durch. Vor 21.805 Zuschauern erzielten Havard Nielsen (34. Minute) und Dennis Kruppke (90.+4) die Tore im Eintracht-Stadion.

UMFRAGE
Wer ist der Top-Favorit für den Aufstieg in die Bundesliga?

Erzgebirge Aue holte im zweiten Spiel unter Tomislav Stipic durch das klare 3:0 (1:0) gegen den FC St. Pauli die ersten drei Punkte der Saison und stürzte die Hanseaten (vier Zähler) noch tiefer in die Krise. Im Baden-Württemberg-Duell gewann der SV Sandhausen beim VfR Aalen das zweite Spiel in Folge dank Siegtorschütze Andrew Wooten und Elfmeterkiller Manuel Riemann mit 1:0 (1:0) und zog mit sieben Punkten am Rivalen (fünf Punkte) vorbei.

Braunschweig gelingt die Trendwende

Eintracht-Stürmer Nielsen (34.) erzielte per Direktabnahme aus 15 Metern die Führung. Kapitän Dennis Kruppke machte in der vierten Minute der Nachspielzeit alles klar. Die Eintracht schob sich mit sieben Punkten ins Mittelfeld vor, während Darmstadt (elf Punkte) durch die erste Saisonniederlage den Sprung an die Tabellenspitze verpasste. Schiedsrichter Patrick Ittrich aus Hamburg verweigerte beiden Mannschaften in umstrittenen Situationen jeweils einen Elfmeter.

Frank Löning brachte Aue mit seinem Tor in der 41. Minute auf die Siegerstraße. Der Angreifer legte zudem in der 56. Minute das 2:0 durch Rico Benatelli auf. Für das 3:0 sorgte der Niederländer Romario Kortzorg (69.) mit einem Lupfer über St. Paulis Keeper Philipp Tschauner.

Leandro vergibt Foulelfmeter

Andrew Wooten hat dem SV Sandhausen den zweiten Sieg in Serie beschert. In einem zähen Spiel traf der Deutsch-Amerikaner in der 80. Minute zum glücklichen 1:0. Riemann hatte zuvor einen Foulelfmeter von Aalens Kapitän Leandro pariert (47.). Bereits in der Vorwoche gegen Greuther Fürth war das Duo in gleicher Rolle aktiv.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal