Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Tischtennis: Zweitligist Jülich in Endrunde um Tischtennis-Pokal

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tischtennis  

Zweitligist Jülich in Endrunde um Tischtennis-Pokal

20.09.2014, 09:20 Uhr | dpa

Jülich (dpa) - Die Bundesligisten TTF Liebherr Ochsenhausen, Werder Bremen und Post SV Mühlhausen sowie überraschend auch Zweitligist TTC indeland Jülich komplettieren die Endrunde um den nationalen Tischtennis-Pokal.

Ochsenhausen setzte sich am Freitagabend im Achtelfinal-Duell zweier Erstligisten mit 3:1 gegen den TTC Schwalbe Bergneustadt durch. Während Bremen mit 3:0 beim Zweitligisten TTC Weinheim die Oberhand behielt und Mühlhausen beim einzigen Drittligisten TV Hilpoltstein mit 3:1 gewann, siegte Jülich unerwartet mit 3:1 gegen Erstligist TT matec Frickenhausen.

Zuvor hatten sich bereits Ex-Pokalsieger 1. FC Saarbrücken TT und TTC Zugbrücke Grenzau für die Pokal-Endrunde der besten acht Teams am 21. und 22. Dezember in Fulda qualifiziert. Dafür gesetzt waren Titelverteidiger Borussia Düsseldorf und Gastgeber TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017