Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

American Football: NFL-Chef kritisiert Skandale und räumt Fehler ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

American Football  

NFL-Chef kritisiert Skandale und räumt Fehler ein

20.09.2014, 09:40 Uhr | dpa

American Football: NFL-Chef kritisiert Skandale und räumt Fehler ein. Roger Goodell kündigt Konsequenzen an, aber keinen Rücktritt.

Roger Goodell kündigt Konsequenzen an, aber keinen Rücktritt. Foto: Jason Szenes. (Quelle: dpa)

New York (dpa) - Nach den jüngsten Skandalen in der amerikanischen Football-Liga NFL hat ihr Chef Roger Goodell Konsequenzen angekündigt und eigene Fehler eingeräumt. "Leider haben wir in den vergangenen Wochen zu viel Fehlverhalten in der NFL gesehen. Das fängt bei mir an", sagte er in New York.

In seiner Pressekonferenz zu den gehäuften Negativschlagzeilen rund um mehrere Profis betonte Goodell jedoch, er habe nicht an einen Rücktritt gedacht. Kritiker werfen der Liga vor, sie habe nicht schnell und entschlossen genug gehandelt, seit sich Vorwürfe wegen häuslicher Gewalt und Drogenmissbrauchs häuften.

Goodell kümmert sich nun persönlich um Fälle von persönlichem Fehlverhalten und entscheidet über eventuelle Strafen. Er gestand ein, den Fall Ray Rice nicht gut gemanagt zu haben. Der Profi der Baltimore Ravens ist wegen einer Prügelattacke gegen seine damalige Verlobte und heutige Ehefrau suspendiert. Die NFL arbeitet inzwischen mit Einrichtungen zusammen, die bei Fällen von häuslicher und sexueller Gewalt Beratung und Hilfe anbieten.

Der Konzern Procter & Gamble kündigte unterdessen an, sich auf den Spielfeldern nicht an einer geplanten Kampagne zu beteiligen, in der für Vorsorge gegen Brustkrebs geworben wird. Als Begründung wurden ausdrücklich die Vorfälle in der NFL genannt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal