Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

KSC schießt Nürnberg noch tiefer in die Krise

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Erste Pleite für RB Leipzig  

KSC schießt Nürnberg noch tiefer in die Krise

21.09.2014, 15:19 Uhr | t-online.de

KSC schießt Nürnberg noch tiefer in die Krise. Hiroki Yamada und Dominic Peitz vom KSC (Quelle: dpa)

Hiroki Yamada (re.) vom KSC bejubelt mit Dominic Peitz den Führungstreffer. (Quelle: dpa)

Der 1. FC Nürnberg ist am 6. Spieltag der 2. Bundesliga kräftig unter die Räder gekommen. Das Team von Trainer Valerien Ismael bot eine erschreckend schwache Leistung und unterlag beim Karlsruher SC mit 0:3 (0:3) und war damit noch gut bedient. Hiroki Yamada brachte die Badener im heimischen Wildparkstadion früh in Führung (9. Minute), Reinhold Yabos Doppelpack (20./40.) brachte den KSC endgültig auf die Siegerstraße.

UMFRAGE
Wer ist der Top-Favorit für den Aufstieg in die Bundesliga?

Fortuna Düsseldorf kommt dagegen immer besser in die Spur. Gegen den starken Aufsteiger 1. FC Heidenheim erkämpfte sich der ehemalige Bundesligist einen 3:2 (2:1)-Erfolg.

Leipzig musste die erste Zweitliga-Niederlage hinnehmen. RB unterlag bei Union Berlin mit 1:2 (0:0).

Nürnberg chancenlos in Karlsruhe

Nach der bitteren Heimniederlage gegen Düsseldorf wollte der 1. FC Nürnberg eigentlich mit einem starken Auswärtsauftritt die eigenen Aufstiegsambitionen unterstreichen, doch von Beginn an gab der KSC den Ton an. Prompt gingen die Badener in Führung: Nach feinem Pass von Gaetan Krebs in die Schnittstelle der Club-Abwehr passte Ilian Micanski scharf in die Mitte, Yamada vollstreckte eiskalt.

In der Folge blieb Karlsruhe spielbestimmend, profitierte aber auch von krassen individuellen Fehlern der Nürnberger Defensive. Vor dem zweiten Gegentreffer unterlief Routinier Javier Pinola ein katastrophaler Fehlpass. Bei Yabos Abstauber-Tor zum 3:0 sah die gesamte Defensive der Franken nicht gut aus.

Danach war die Partie gelaufen, auch wenn noch über eine Halbzeit zu spielen war. Der Club hatte zwar nun deutlich mehr Ballbesitz, etwas zwingendes fiel dem Ismael-Team nicht ein. Koen van der Biezen scheiterte in der Schlussphase sogar noch mit einem Elfer für die Karlsruher. Nürnberg rutscht damit auf Platz 13 ab, während der KSC nun Dritter ist.

Torjägerduell zwischen Benschop und Niederlechner

Düsseldorf traf in der heimischen Esprit Arena auf den erwartet schweren Gegner. Heidenheim verteidigte clever und versuchte, über Konter Torgefahr zu entwickeln. Die spannende Partie wurde zum Duell der Torjäger Charlison Benschop und Florian Niederlechner.

Gutscheine & Sales 
Jetzt sparen! 15 % Rabatt im Adidas Shop

Mit diesem Gutscheincode sichern Sie sich 15 % Rabatt auf Ihre Bestellung. bei deals.de

Nachdem Benschop nach sehenswerter Kombination die Fortuna in Führung gebrachte hatte (23.), glich der FCH durch eine schöne Direktabnahme von Niederlechner (37.) aus. Noch vor der Halbzeit brachte Benschop Düsseldorf erneut in Führung (42.), ehe erneut Niederlechner der Ausgleich gelang (69.). Den Siegtreffer zugunsten der Düsseldorfer markierte Neuzugang Joel Pohjanpalo (82.) mit seinem ersten Tor für die Rheinländer.

Erste Pleite für RB Leipzig

In Berlin sorgten zunächst nur die Union-Fans mit einer Protestaktion gegen Gegner RB Leipzig für Aufsehen, auf dem Rasen passierte lange Zeit nicht viel. Erst in der Schlussphase nahm das Spiel an Fahrt auf. Sebastian Polter (70.) brachte die kriselnden Berliner in Führung, doch Yussuf Poulsen (77.) nutzte einen schweren Abwehrpatzer zum Ausgleich. Dann schlug Polter erneut zu: Einen Konter schloss er zum viel umjubelten Siegtreffer ab (83.).

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal