Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Pleite in Gladbach: HSV wartet weiter auf ersten Saisontreffer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielbericht  

Pleite in Gladbach: HSV wartet weiter auf den ersten Saisontreffer

24.09.2014, 21:59 Uhr | dpa

Pleite in Gladbach: HSV wartet weiter auf ersten Saisontreffer. Gladbachs Max Kruse erzielt den Führungstreffer gegen den HSV (Quelle: imago/Moritz Müller)

Gladbachs Max Kruse erzielt den Führungstreffer gegen den HSV. (Quelle: Moritz Müller/imago)

Der Zinnbauer-Effekt ist beim Krisen-HSV schon wieder verpufft. Die Hamburger unterlagen bei Borussia Mönchengladbach mit 0:1 (0:1). Mit dem fünften Saisonspiel ohne Torerfolg in der Bundesliga stellte der HSV den Negativrekord des VfL Bochum ein, der in der Saison 1979/1980 ebenfalls an den ersten fünften Spieltagen keinen Treffer geschafft hatte.

Das Gegentor kassierte die Mannschaft von Mirko-Slomka-Nachfolger Josef Zinnbauer durch Max Kruse (25. Minute). Die ungeschlagene Borussia hält mit neun Zählern den Kontakt zur Spitze mit Tabellenführer FC Bayern (11).

Diekmeier im Glück

Die Anfangsminuten verliefen noch vielversprechend für die Gäste aus dem Norden. Die lauffreudigen Hamburger übernahmen vor 44.175 Zuschauern im Borussia-Park das Spiel. Dieselbe Mannschaft, die Zinnbauer beim 0:0 gegen den FC Bayern aufs Feld geschickt hatte, agierte im Gladbacher Dauerregen auch wieder engagiert. Binnen weniger Minuten hatte sich der HSV vier Eckbälle erarbeitet. Nur Zählbares vorm Tor sprang nicht heraus. Bei einer Hereingabe von rechts aus dem Spiel heraus kam Sturmspitze Pierre-Michel Lasogga um ein, zwei Schritte zu spät (11.).

Die Gladbacher schalteten nur allmählich vom Rückwärts- in den Vorwärtsgang. Erster Aufreger unter den Heimfans: In der 13. Minute schoss Kruse bei einer Flanke Dennis Diekmeier an die Hand, Referee Deniz Aytekin ließ weiterspielen. Bis zur ersten Chance der Gladbacher dauerte es noch ein bisschen.

Kruse trifft im zweiten Anlauf

Allerdings nutzte ausgerechnet der gebürtige Hamburger Kruse diese prompt zur Führung. Nach einer Flanke von André Hahn nahm er den Ball volley, traf aber erstmal nur den Pfosten. Von dort sprang er ihm wieder vor die Füße; diese Möglichkeit ließ er sich nicht mehr nehmen und machte sein zweites Saisontor. In den folgenden knapp zehn Minuten verpassten es die Gladbacher aber, den Vorsprung auszubauen.

Zuerst rettete Jaroslav Drobny, der wieder den Vorzug vor René Adler bekam, gegen Raffael (28.), dann zielten Hahn (32.) und Tony Jantschke (34.) jeweils mit Kopfbällen nicht exakt genug. Die Hamburger nutzten die Pause, um durchzuatmen und kamen mit ähnlichem Schwung wie zu Beginn der ersten Halbzeit zurück auf den Rasen. Auf ihre erste Chance musste die Null-Tore-Mannschaft aber weiter warten. Im Gegensatz zu den Gladbachern bei ihren Kontern.

HSV nur selten gefährlich vor dem Tor

Torschütze Kruse ging bei schnellen Vorstoß (50.) aber etwas die Kraft aus, mit dem Schüsschen aus spitzem Winkel hatte Drobny keine Probleme. Mehr musste sich der HSV-Keeper schon gegen Raffael (62./69.) anstrengen. Die erste Chance verzeichnete die Hamburger nach gut einer Stunde, Kapitän Johan Djourou verpasste mit einem Kopfball aber das Tor. Bei vereinzelten Kontern in den Schlussminuten gelang dem bemühten HSV auch nicht mehr der erlösende erste Saisontreffer.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal