Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Volleyball-WM 2014: DVV-Damen starten WM-Medaillen-Mission

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball-WM 2014  

Volleyballerinnen starten WM-Medaillen-Mission

22.09.2014, 10:50 Uhr | dpa

Volleyball-WM 2014: DVV-Damen starten WM-Medaillen-Mission. Die deutschen Volleyballerinnen von Bundestrainer Giovanni Guidetti (M.

Die deutschen Volleyballerinnen von Bundestrainer Giovanni Guidetti (M.) peilen wieder WM-Edelmetall an. Foto: Friso Gentsch. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Vor der traumhaften Kulisse der Ewigen Stadt wollen die deutschen Volleyballerinnen die ersten unvergesslichen WM-Momente inszenieren. Nach Silber bei der Heim-EM im vergangenen Jahr peilt die Mannschaft von Bundestrainer Giovanni Guidetti wieder Edelmetall an.

Die Bronzemedaille der DVV-Männer bei der WM-Endrunde in Polen soll ihr zusätzlichen Schub verleihen. "Unser Ziel ist ganz klar, wir wollen eine Medaille", sagte Guidetti der Nachrichtenagentur dpa vor dem ersten Spiel in Rom am Dienstag (17.00 Uhr) gegen den Weltranglistenzehnten aus der Dominikanischen Republik.

Der italienische Volleyball-Globetrotter sieht seine Auswahl um Kapitän Margareta Kozuch vor der Maximalzahl von 13 Partien in 19 Tagen auf einem höheren Level als bei der EM 2013. "Damals haben wir im Grunde meist nur mit sieben Spielerinnen gespielt, jetzt ist die Basis viel breiter. Wir haben acht, neun, zehn Spielerinnen", erklärte der Vereinstrainer des Spitzenclubs Vakifbank Istanbul.

In seinem 14er Kader versammelt Guidetti noch acht Athletinnen aus dem letztjährigen EM-Kader - eine Blutauffrischung war mit Blick auf das mittelfristige Ziel Olympia in Rio 2016 nötig. "Die jetzige Mannschaft ist besser als die alte. Wir haben neue Spielerinnen eingebaut und insgesamt gut gearbeitet", versicherte Guidetti vor seiner dritten WM als Bundestrainer.

Seine ganz persönliche Heim-WM bewertet der 42-Jährige vor den Gruppenduellen gegen die Dominikanische Republik, Argentinien, Tunesien, Gastgeber Italien und Kroatien gelassen. "Für mich ist es ein normales Turnier. Mein Volleyball-Leben ist deutsch und türkisch", sagte der Mann aus Modena, der sich auf Besuche seiner Eltern Laura und Adriano sowie seiner Schwestern Giulia und Giovanna samt Ehemännern und Neffen einstellen darf.

Familienzusammenführung hin oder her - Guidetti und die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) möchten das ganz große Ziel nicht aus den Augen verlieren. "Wir wollen am Ende eine Medaille holen", bekräftigte Diagonalangreiferin Kozuch. "Ich erwarte ebenfalls eine Medaille", sagte Verbandsboss Thomas Krohne mit Blick auf den Erfolg der Männer bei ihrer Endrunde, der den Frauen "ganz sicher Schwung" verleihen werde. "Ich spüre es bis hierher, dass die Mannschaft in Italien einen Motivationsschub bekommt und bin sehr guter Dinge." Eine WM-Medaille gab es für deutsche Frauen jedoch noch nicht. Beste Platzierungen waren zweimal Rang vier der DDR (1974, 1986).

Die letzten drei Tests gegen Belgien liefen jedenfalls reibungslos, Kozuch & Co. bezwangen den EM-Dritten und sammelten Selbstvertrauen vor dem Saisonhöhepunkt. "Wir nehmen diese Erfolge gerne mit zur WM, weil sie die Mannschaft auch nach vorne pushen", sagte Libero Lenka Dürr vor der Endrunde, die mit dem Spiel um Platz drei und dem Finale am 12. Oktober in Mailand ihre Krönung findet.

Favoriten auf den WM-Coup sind die DVV-Frauen allerdings nicht. Höher einzuschätzen sind Olympiasieger Brasilien und Russland, das die Südamerikanerinnen 2010 im Endspiel bezwang und Guidettis Team 2013 auch EM-Gold wegschnappte. "Nach der erfolgreichen WM der Männer wollen auch wir mit einem Erfolg für einen großen Schritt im deutschen Volleyball sorgen", sagte Guidetti. Es kann losgehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal