Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

NFL-Profi zieht sich Kreuzbandriss beim Jubeln zu

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

NFL-Profi  

Kreuzbandriss beim Jubeln zugezogen

22.09.2014, 21:54 Uhr | t-online.de

NFL-Profi zieht sich Kreuzbandriss beim Jubeln zu. Stephen Tulloch liegt verletzt am Boden. (Quelle: dpa/MLIVE.COM /Landov )

Stephen Tulloch liegt verletzt am Boden. (Quelle: MLIVE.COM /Landov /dpa)

Da hat der American Footballer Stephen Tulloch ein wenig zu intensiv in der NFL gejubelt: Nachdem er den gegnerischen Quarterback Aaron Rodgers von den Green Bay Packers für einen Raumverlust zu Fall gebracht hatte, war der Linebacker der Detroit Lions zunächst aufgesprungen. Danach sah es aus, als wolle er das Tänzchen vollführen, mit dem Rodgers sonst seine Touchdowns zelebriert. Doch dabei brach er zusammen.

Tulloch wurde zunächst vom Feld gebracht, konnte dann aber für zwei Spielzüge aufs Feld zurückkehren. Doch dann war für den 29-Jährigen endgültig Schluss.

Bei einer Untersuchung kam nun die niederschmetternde Botschaft für den Spieler: Kreuzbandriss im linken Knie. Damit ist Tulloch auch seinen Titel als Ironman unter den Linebackern los. Er hatte in zuletzt 131 Spielen in Serie mitgewirkt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal