Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fußball: Ausschreitungen beim Viertliga-Derby in Braunschweig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Ausschreitungen beim Viertliga-Derby in Braunschweig

23.09.2014, 18:12 Uhr | dpa

Fußball: Ausschreitungen beim Viertliga-Derby in Braunschweig. Das Spiel zwischen Eintracht Braunschweig II und Hannover 96 II musste vorübergehend unterbrochen werden.

Das Spiel zwischen Eintracht Braunschweig II und Hannover 96 II musste vorübergehend unterbrochen werden. Foto: Alexander Körner. (Quelle: dpa)

Braunschweig (dpa) - Beim Niedersachsen-Derby in der Fußball-Regionalliga zwischen Eintracht Braunschweig II und Hannover 96 II ist es zu Ausschreitungen gekommen.

Das Spiel musste nach Angaben der Polizei vorübergehend unterbrochen werden. Augenzeugenberichten zufolge zündeten Fans Bengalos und warfen Flaschen. Das Duell der beiden zweiten Mannschaften wurde nicht auf dem sonst üblichen B-Platz in Braunschweig, sondern im Eintracht-Stadion angepfiffen. Wegen befürchteter Ausschreitungen war ein massives Polizeiaufgebot im Einsatz. Im vergangenen Jahr war es beim Bundesliga-Duell der beiden Clubs in Hannover zu Krawallen gekommen.

Bereits einige Tage zuvor hatte 96-Ultras einen Zugwagen demoliert. Beamten der Bundespolizei bot sich nach eigenen Angaben ein Bild der Verwüstung, als der Zug der Metronom-Eisenbahngesellschaft am 20. September abends im Hauptbahnhof Hannover eintraf.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal