Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

NFL: Pittsburgh Steelers holen James Harrison zurück ins Team

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zweite Chance für Harrison  

NFL-Klub holt Gewalttäter ins Team zurück

24.09.2014, 10:58 Uhr | t-online.de, sid

NFL: Pittsburgh Steelers holen James Harrison zurück ins Team. James Harrison im August 2013 im Dress seines Ex-Klubs Cincinnati Bengals. (Quelle: imago/ZUMA Press)

James Harrison im August 2013 im Dress seines Ex-Klubs Cincinnati Bengals. (Quelle: ZUMA Press/imago)

Im Zuge der Diskussion um häusliche Gewalt prügelnder Footballer haben die Pittsburgh Steelers aus der US-Profiliga NFL den in der Vergangenheit wegen eines solchen Vergehens auffällig gewordenen James Harrison wieder ins Team integriert. Der 36-jährige Linebacker, 2008 wegen eines tätlichen Angriffs auf seine Freundin angeklagt, hatte seine Karriere im August dieses Jahres eigentlich für beendet erklärt.

"Ich habe mit James direkt darüber gesprochen, dass in der Liga nun ein anderer Wind weht", sagte Steelers-Trainer Mike Tomlin. "Ich kenne James. Er hat sich entwickelt, ich rechne nicht mit Problemen." Harrison war vor sechs Jahren nach einem handfesten Streit mit seiner Lebensgefährtin zu einer Therapie zur Aggressionsbewältigung verurteilt worden. Laut Anklage soll er sie mehrfach geschlagen haben.

NFL will 2015 einen Verhaltenskodex einführen

In der NFL hatte es zuletzt gleich mehrere Fälle häuslicher Gewalt gegeben. Die Liga reagierte im Skandal erst nach öffentlicher Kritik und erhöhte die Strafen. Bis zum Super Bowl Anfang Januar soll ein Verhaltenskodex eingeführt werden. Harrison, einst in Düsseldorf Spieler des früheren NFL-Europe-Klubs Rhein Fire, stand bereits von 2004 bis 2013 bei Pittsburgh unter Vertrag.

Rücktritt vom Rücktritt

Danach wechselte er zu den Cincinnati Bengals. Diese hatten sich im März 2014 vom Amerikaner getrennt. Nachdem er sich anschließend nicht auf einen Vertrag mit den Arizona Cardinals einigen konnte, gab er Ende August bekannt, vom aktiven Sport zurückzutreten. Nachdem bei den Steelers allerdings zwei Linebacker verletzungsbedingt ausfielen, kehrte Harrison nur wenige Wochen nach seinem Rücktritt wieder ins Team zurück.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017