Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel-1-Autos sollen wieder echte Biester werden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fahrer-Kritik zeigt Wirkung  

Formel-1-Autos sollen wieder echte Biester werden

27.09.2014, 11:36 Uhr | t-online.de

Formel-1-Autos sollen wieder echte Biester werden. Duell zwischen Sebastian Vettel (vorne) und Fernando Alonso: Die Formel-1-Autos sollen für die Piloten wieder schwerer zu fahren sein. (Quelle: imago/HochZwei)

Duell zwischen Sebastian Vettel (vorne) und Fernando Alonso: Die Formel-1-Autos sollen für die Piloten wieder schwerer zu fahren sein. (Quelle: HochZwei/imago)

Fans und Fahrer können aufatmen: Die Formel-1-Autos sollen in Zukunft  anspruchsvoller werden und für die Formel-1-Piloten schwieriger zu fahren sein. Dadurch soll die Königsklasse des Motorsports wieder an Spannung gewinnen.

Wie verschiedene Medien übereinstimmend berichten, strebt die FIA in enger Zusammenarbeit mit den Teams entsprechende technische Regeländerungen an. Bereits in den kommenden Monaten sollen Lösungen gefunden werden. Mit einer Umsetzung wird aber erst 2016 gerechnet.

Ricciardo: "Fahren einfacher geworden"

Offenbar geht bei den Verantwortlichen die Angst vor einem Image-Verlust der Formel 1 um. Neben dem Zuschauerschwund bei einigen Rennen in dieser Saison - wie beim Deutschland-Grand-Prix in Hockkenheim - gibt es von Fans, Fahrern und Experten immer wieder harsche Kritik an den technisch hochgezüchteten Boliden, die seit dieser Saison mit einem V6-Turbomotor angetrieben werden.

"Es ist zwar kein Spaziergang, trotzdem ist das Fahren im Vergleich zu den vergangenen Jahren einfacher geworden“, zitiert "motorsport-magazin.com" Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo. Weltmeister Sebastian Vettel hatte bereits zu Saisonberginn seinen Unmut geäußert: "Ich will ein Biest fahren."

Mit der Aussage erinnerte Vettel auch an frühere Zeiten, als die Piloten ihre Autos noch mit aller Kraft bändigen mussten und sich mit ihren Konkurrenten beinharte Duelle bis zur Erschöpfung lieferten. Heute kann es vorkommen, dass die Fahrer aus ihren Wagen aussteigen und noch nicht einmal geschwitzt haben.

Alguersuari: "Formel 1 kein Sport mehr"

Passend dazu fand der ehemalige Formel-1-Pilot Jaime Alguersuari deutliche Worte: "Ich erachte die Formel derzeit nicht als Sport. Sie hat all ihren Reiz verloren - die neuen Antriebseinheiten, die Reifen, die Leistungsfähigkeit generell", stänkerte er.

Vor Jahren sei das Fahren "sehr schwierig" gewesen, erklärte Alguersuari  weiter. "Jetzt steigen 16-Jährige ein und zeigen konkurrenzfähige Zeiten", sagte er mit Blick auf die Verpflichtung von Max Verstappen durch Toro Rosso. Der Youngster soll schon in der nächsten Saison zum Einsatz kommen.

Prost will wieder "ordentliche" Formel 1

Auch Formel-1-Legende Alain Prost verfolgt die Entwicklung mit Sorge. "Max Verstappen wird das Auto ohne Probleme fahren können. Das wäre zu meiner Zeit undenkbar gewesen“, sagte der Franzose. Er begrüßt daher die geplanten Änderungen und betonte: "Wir müssen wieder zu einer ordentlichen Formel 1 zurückkehren. Ähnlich sieht es auch Ricciardo: "Es ist Zeit, die Autos zu optimieren."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal