Sie sind hier: Home > Sport >

Mercedes verschiebt Vertragsverhandlung mit Lewis Hamilton

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Intensiver WM-Kampf  

Mercedes verschiebt Vertragsverhandlung mit Hamilton

01.10.2014, 10:35 Uhr | sid, t-online.de

Mercedes verschiebt Vertragsverhandlung mit Lewis Hamilton. Ob Lewis Hamilton auch 2015 für Mercedes fährt, ist noch ungewiss. (Quelle: imago/HochZwei)

Ob Lewis Hamilton auch 2015 für Mercedes fährt, ist noch ungewiss. (Quelle: HochZwei/imago)

Der Formel-1-Rennstall Mercedes hat die Vertragsverhandlungen mit dem WM-Führenden Lewis Hamilton über eine weitere Zusammenarbeit verschoben. "Wir haben beide den Wunsch gehabt und beschlossen, das Thema zu vertagen, weil die Meisterschaft so intensiv ist", sagte Motorsportchef Toto Wolff in einem Interview mit der "Sport Bild".

Statt über kaufmännische Themen zu beraten, will Mercedes erst die Saison erfolgreich zu Ende fahren. "Und dann ist das Erste, was wir machen, uns mit Lewis hinzusetzen und hoffentlich alles für die Jahre nach 2015 einzutüten", erklärte Wolff weiter.

"Zu 99 Prozent Hamilton und Rosberg"

Während Hamiltons Teamrivale Nico Rosberg bereits im Juli seinen Ende 2015 auslaufenden Vertrag mit den Silberpfeilen verlängert hatte, steht eine Einigung mit dem Ex-Weltmeister aus England noch aus. Wolff geht trotz des intensiven WM-Zweikampfes zwischen Rosberg und Hamilton davon aus, dass das dominierende Fahrer-Duo auch kommende Saison gemeinsam für Mercedes fährt.

"Zu 99 Prozent", sagte der Österreicher: "Weil man sich immer eine Restchance für außergewöhnliche Situationen zurückhalten muss. Im Leben ist nie alles hundertprozentig." Hamilton beerbte in der Saison 2013 Rekordweltmeister Michael Schumacher bei Mercedes.

Spannendes Saisonfinale

Im Kampf um den WM-Titel hat Hamilton vor dem fünftletzten Rennen am Sonntag im japanischen Suzuka (ab 7.45 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) mit 241 Punkten drei Zähler mehr auf dem Konto als Rosberg. Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo liegt 60 Zähler hinter Hamilton. Beim Saisonfinale in Abu Dhabi am 23. November wird die doppelte Punktzahl vergeben - für einen Sieg werden dann 50 Zähler gutgeschrieben.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017