Sie sind hier: Home > Sport >

Jules Bianchi: Nach Unfall noch keine neuen Informationen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Marussia bittet um Geduld  

Keine neuen Informationen zu Bianchis Gesundheitszustand

06.10.2014, 16:13 Uhr | sid, dpa, t-online.de

Jules Bianchi: Nach Unfall noch keine neuen Informationen. Nach einem schweren Unfall liegt Marussia-Pilot Jules Bianchi im Krankenhaus. (Quelle: imago/HochZwei)

Nach einem schweren Unfall liegt Marussia-Pilot Jules Bianchi im Krankenhaus. (Quelle: imago/HochZwei)

Zum Gesundheitszustand des beim Großen Preis von Japan schwer verunglückten Formel-1-Piloten Jules Bianchi gibt es bislang noch keine neuen Informationen. Das Marussia-Team bat in einer Pressemitteilung "um Geduld und Verständnis" dafür. In Verbindung mit dem Mie-Generalkrankenhaus in Yokkaichi würden ärztliche Neuigkeiten dann veröffentlicht, wenn es das Hospital für angebracht halte.

Ein Sprecher des Automobil-Weltverbandes FIA sagte unterdessen, dass der Zustand des 25-jährigen Franzosen weiterhin "kritisch, aber stabil" sei.

Bianchi war am Sonntag in Suzuka beim 15. Saisonlauf bei strömendem Regen von der Strecke abgekommen und mit hoher Geschwindigkeit unter einen Bergungskran gekracht. Dabei zog sich der 25 Jahre alte Franzose schwere Kopfverletzungen zu. Nach verschiedenen Medienberichten soll eine erste Operation am selben Abend erfolgreich verlaufen sein.

UMFRAGE
Hätte der Unfall von Jules Bianchi verhindert werden können?

Große Anteilnahme und Unterstützung

Marussia teilte mit, dass Vertreter des Teams und der Scuderia Ferrari im Krankenhaus sind, um "Jules und die Familie Bianchi" zu unterstützen. Der Pilot gehört zum Ferrari-Nachwuchsprogramm. Marussia bedankte sich für die große Anteilnahme und Unterstützung für den Fahrer und den Rennstall "in diesen sehr schwierigen Zeiten".

Die Eltern des Rennfahrers waren durch einen Seiteneingang in die Klinik gelangt und umgingen dabei weitestgehend die wartenden Fotografen und Kamerateams. Zuvor hatte Vater Philippe Bianchi dem französischen Fernsehsender France 3 gesagt: "Jules ist ernsthaft verletzt."

In den sozialen Netzwerken hatten nahezu alle Fahrer und Teams ihr Mitgefühl ausgedrückt und Bianchi eine schnelle Genesung gewünscht. "Es ist schwer zu schlafen...", twitterte Ferrari-Star Fernando Alonso in der Nacht. Außerdem nutzte der Spanier, der seit vielen Jahren mit Bianchi befreundet ist, den mittlerweile weit verbreiteten Hashtag "#ForzaJules".

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017