Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Nach Crash von Jules Bianchi: Marussia lässt Boliden unbesetzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aus Respekt vor Bianchi  

Marussia startet nur mit einem Auto in Sotschi

10.10.2014, 10:09 Uhr | dpa

Nach Crash von Jules Bianchi: Marussia lässt Boliden unbesetzt. Jules Bianchis Bolide bleibt in Sotschi in der Box. Aus Respekt vor dem Verunglückten Piloten verzichtet Marussia auf einen Ersatzfahrer. (Quelle: imago/HochZwei)

Jules Bianchis Bolide bleibt in Sotschi in der Box. Aus Respekt vor dem Verunglückten Piloten verzichtet Marussia auf einen Ersatzfahrer. (Quelle: HochZwei/imago)

Rennstall Marussia wird bei der Formel-1-Premiere in Russland aus Respekt vor seinem verunglückten Piloten Jules Bianchi nur mit einem Auto antreten. Das gab das Team vor dem ersten Freien Training auf dem neuen Kurs in Sotschi bekannt. Man habe die Rennkommissare schriftlich darüber informiert, dass der zweite Wagen zurückgezogen wird.

Zuvor stand noch Ersatzpilot Alexander Rossi auf der offiziellen Meldeliste des Internationalen Automobilverbandes.

Nur mit Fahrer Max Chilton am Start

Das Team sei aber der Meinung, dass angesichts der schwierigen Umstände nur der Start von Stammpilot Max Chilton angemessen ist. Die Crew von Bianchi habe ein zweites Auto aufgebaut, das sogar rennbereit sei, aber an diesem Wochenende in der Garage bleiben soll.

Horror-Crash 
Hier raste Bianchi in einen Bergungskran

Französischer Formel-1-Pilot verletzte sich bei dem Unfall schwer. Video

Der am vergangenen Sonntag in Suzuka schwer verunglückte Bianchi befinde sich weiter in einem kritischen, aber stabilen Zustand, teilte Marussia mit.

Team vor emotionaler Zerreißprobe

Der 25 Jahre alte Franzose hatte schwere Kopfverletzungen erlitten und kämpft im Krankenhaus von Yokkaichi um sein Leben. "Es wird ein sehr emotionales Wochenende für das gesamte Team, aber wir werden versuchen, es hinter uns zu bringen. Und wir beten weiter für Jules", sagte Chilton. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal