Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Turnen - Fabian Hambüchen: "Dieses Truppe ist so geil"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Turnen  

Fabian Hambüchen: "Dieses Truppe ist so geil"

10.10.2014, 11:44 Uhr | dpa

Turnen - Fabian Hambüchen: "Dieses Truppe ist so geil". "Leidwolf" Fabian Hambüchen konnte in Nanning seiner Sammlung keine weitere Medaille hinzufügen.

"Leidwolf" Fabian Hambüchen konnte in Nanning seiner Sammlung keine weitere Medaille hinzufügen. Foto: Francis R. Malasig. (Quelle: dpa)

Nanning (dpa) - Die "grüne Stadt" Nanning war für Fabian Hambüchen und das gesamte deutsche Turn-Team ein Erlebnis. Im Gespräch mit Journalisten zog der deutsche Turnstar eine positive Bilanz der Weltmeisterschaften - auch wenn er diesmal ohne Medaille blieb.

Da Sie Ersatzturner für das Barren-Finale am Sonntag sind: Ist die WM für Sie vielleicht doch noch nicht zu Ende?

Fabian Hambüchen: Da ich nur zweiter Ersatz bin, wohl eher nicht. Aber ich muss mich weiter fit halten und für diesen Fall trainieren.

Wie haben Sie sich während der WM-Tage in Südchina gefühlt?

Hambüchen: Für uns war das hier eine ganz neue Erfahrung. Die vielen Palmen, die Wälder - es ist wie ein Urlaubsparadies. Ich kannte in China bisher nur Peking, das hier war etwas ganz anderes.

Wie beurteilen Sie die Organisation der Titelkämpfe?

Hambüchen: Einfach perfekt. Das war hier organisiert wie kleine Olympische Spiele. Da gibt es nichts auszusetzen.

Wie sind Sie mir Ihren eigenen Wettkämpfen zufrieden?

Hambüchen: Ich hatte nur eine verturnte Übung in der Qualifikation am Pauschenpferd. Am Reck gab es keinen Sturz, aber einen kleinen Fehler. Dass der so eine krasse Wirkung hatte und von den Kampfrichtern so hart bestraft wird, konnte keiner ahnen. Aber ich trauere dem Reckfinale jetzt nicht mehr nach.

Im Mehrkampf haben viele jüngere Athleten auf sich aufmerksam gemacht. Kann man schon von internationaler Wachablösung sprechen?

Hambüchen: Wenn die junge Generation so Gas gibt, war es doch klar, dass irgendwann der Wechsel kommt. Aber Kohei Uchimura ist immer noch klar an der Spitze. So einen wie ihn gibt es wohl nur einmal in 100 Jahren.

Stets haben Sie die anderen Turner der Riege angefeuert. Gefiel Ihnen diese Führungsrolle?

Hambüchen: Dieses Truppe ist so geil, da spornt jeder jeden an. Inden fünf Wochen, die wir jetzt zusammen sind, von Kienbaum über Tokio bis jetzt in Nanning gab es keinen einzigen Streit.

Ein gutes Omen für die Olympia-Qualifikation?

Hambüchen: Auf jeden Fall. Und dann ist ja Marcel Nguyen hoffentlich auch wieder dabei. Ich wünsche ihm nach seinem Kreuzbandriss gute Genesung, dass wir so schnell wie möglich wieder komplett sind.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal