Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Volleyball-WM 2014: US-Volleyballerinnen zum ersten Mal Champion

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball  

US-Volleyballerinnen zum ersten Mal Weltmeister

13.10.2014, 08:02 Uhr | dpa

Volleyball-WM 2014: US-Volleyballerinnen zum ersten Mal Champion. Die US-Volleyballerinnen sind zum ersten Mal Weltmeister.

Die US-Volleyballerinnen sind zum ersten Mal Weltmeister. Foto: Daniel Dal Zennaro. (Quelle: dpa)

Mailand (dpa) - Die Volleyballerinnen der USA sind zum ersten Mal Weltmeister. Der Weltranglisten-Zweite siegte im Finale in Mailand 3:1 (27:25, 25:20, 16:25, 26:24) gegen China.

Die chinesische Auswahl zeigte im Mediolanum Forum zwar eine große kämpferische Leistung und glich einen 0:2-Rückstand fast noch aus, im vierten Satz verwandelte das Team von Karch Kiraly aber den zweiten Matchball. Die Asiatinnen verpassten damit ihren dritten WM-Titel.

Die Partie um Platz drei hatte zuvor Brasilien gewonnen. Der Weltranglisten-Erste war im Halbfinale an den USA gescheitert und besiegte im Duell um Bronze Gastgeber Italien mit 3:2 (25:15, 25:13, 22:25, 22:25, 15:7). Deutschland hatte bei der WM mit Rang neun enttäuscht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal