Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Sportpolitik - Bach: IOC darf nicht apolitisch sein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

Bach: IOC darf nicht apolitisch sein

17.10.2014, 17:56 Uhr | dpa

Sportpolitik - Bach: IOC darf nicht apolitisch sein. Thomas Bach spricht beim Internationalen Wirtschaftsforum.

Thomas Bach spricht beim Internationalen Wirtschaftsforum. Foto: Uli Deck. (Quelle: dpa)

Baden-Baden (dpa) - IOC-Präsident Thomas Bach hat bekräftigt, dass der lange vertretene Grundsatz der Trennung von Sport und Politik falsch gewesen sei.

Der Sport habe sich "zwei Lebenslügen" geleistet, sagte der frühere Fecht-Olympiasieger aus Tauberbischofsheim bei einer Rede vor dem 4. Wirtschaftsforum in Baden-Baden. Die erste Lebenslüge sei gewesen, dass Sport nichts mit Politik zu tun habe, die zweite, dass Sport nichts mit Geld zu tun habe, erklärte der Chef des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).

Zu lange habe der Sport auf einer "Insel der Seligen" gelebt. "Wir müssen uns mehr öffnen zu Nichtregierungsorganisationen, der Wirtschaft und der Politik", betonte der 60-Jährige. Das sei der Kern dessen, was er seit seinem Amtsantritt vor gut einem Jahr angestoßen habe. Das IOC müsse sich bewusst sein, dass seine Entscheidungen politische oder wirtschaftliche Folgen erheblicher Art hätten. "Das IOC muss politisch neutral sein, ohne apolitisch zu sein", sagte Bach.

Mit seiner "Olympic Agenda 2020", über die das IOC bei seiner außerordentlichen Session am 8./9. Dezember in Monte Carlo entscheidet, solle eine Öffnung herbeigeführt werden. "Wir müssen den Wind hereinlassen und uns Kritik von anderen gesellschaftlichen Bereichen anhören", erklärte Bach.

Das Wirtschaftsforum in Baden-Baden stand unter dem Titel "Globalisierung - wert(e)los?". Bach bezeichnete den Sport als den globalisiertesten Teil der Gesellschaft.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutig oder völlig verrückt? 
Dieser Mann klettert in Vulkane

Chris Horsley hat eine ziemlich außergewöhnliche Passion. Video


Shopping
Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal