Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Trotz Heimkomplex: HSV-Trainer Zinnbauer zufrieden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Schritt nach vorn gemacht"  

Trotz Heimkomplex: HSV-Trainer Zinnbauer zufrieden

19.10.2014, 20:55 Uhr | sid, dpa

Trotz Heimkomplex: HSV-Trainer Zinnbauer zufrieden . HSV-Trainer Josef Zinnbauer war nach dem 1:1 gegen Hoffenheim durchaus zufrieden. (Quelle: imago/Contrast)

HSV-Trainer Josef Zinnbauer war nach dem 1:1 gegen Hoffenheim durchaus zufrieden. (Quelle: Contrast/imago)

Gut gespielt, aber wieder kein Heimsieg: Die Bundesliga-Profis des Hamburger SV mussten von ihrem Trainer Josef Zinnbauer aufgebaut werden. "Die Mannschaft hat wieder einen Schritt nach vorn gemacht, immerhin ist Hoffenheim die beste Kontermannschaft der Bundesliga", sagte Zinnbauer nach dem 1:1 (1:1) gegen 1899 Hoffenheim. "Wir können richtig zufrieden sein", lautete das Fazit des HSV-Trainers trotz des seit einem halben Jahr andauernden Heimfluchs.

So wartet der HSV im heimischen Volkspark seit dem 4. April (2:1 gegen Bayer Leverkusen) auf einen Sieg und tritt trotz des Punktgewinns im Tabellenkeller weiter auf der Stelle.

Zinnbauer: Team hat viel Moral gezeigt

Zinnbauer war nach dem Remis dennoch sehr angetan von der Leistung seines Teams. "Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie zurückkommen kann, auch wenn sie zurückliegt. Sie hat jetzt das Glück noch nicht gehabt, das vielleicht in der Zukunft kommen wird, wenn sie so weitermacht", sagte der 44-Jährige.

Lasogga: "Hätten lieber drei Punkte geholt"

Der erste Heimsieg in dieser Saison gelang den Hamburgern jedoch trotz guter Chancen nicht. Mit sechs Punkten verbesserte sich der HSV zumindest auf den Relegationsplatz. "Es ist schön, dass ich der Mannschaft mit meinem Tor helfen konnte, aber wir hätten lieber drei Punkte geholt", sagte Ausgleichstorschütze Lasogga. Er befand, die Mannschaft zeige seit dem 0:0 gegen den FC Bayern eine Tendenz nach oben.

"Wir haben alles gegeben und alles probiert. Wir hatten genug Chancen. Schade, dass wir die Tore nicht gemacht haben", sagte der 22-jährige HSV-Stürmer, der den frühen Rückstand durch Anthony Modeste (15.) in der 34. Minute ausglich. Pech hatte der Torjäger mit einem fulminanten Schuss an die Latte (79.).

Van der Vaart: "Sind auf einem super Weg"

Der wiedergenesene, aber nicht glänzende Kapitän Rafael van der Vaart stellte beim TV-Sender Sky fest: "Ich denke, dass wir gezeigt haben, dass wir auf einem super Weg sind, alle zusammen." Zwei Wochen nach dem 1:0 in Dortmund war den Hamburgern das neue Selbstvertrauen nach dem ersten Saisonsieg in der Anfangsphase anzumerken.

Westermann: "Müssen eigentlich das 2:1 machen"

Heiko Westermann haderte derweil noch mit seiner Torchance in der zweiten Hälfte und der vertanen Chance, seinem Team den ersten Heimsieg seit über sechs Monaten zu bescheren. "Wir müssen eigentlich das 2:1 machen. Wir tun uns da zur Zeit ein bisschen schwer, ich hatte auch eine große Chance und muss die eigentlich machen. Für mich waren wir heute die bessere Mannschaft."

Elf des Tages 
Doppelpacker Son brilliert im Wahnsinns-Spiel

Dem Bayer-Stürmer gelingt trotz eines Patzers der Sprung in die Top-Elf. zur Elf des Tages

Das Team habe insgesamt sehr diszipliniert gespielt, "es stand eine echte Mannschaft auf dem Platz", so der ehemalige Nationalspieler weiter.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal