Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Sportpolitik: Bach begrüßt UN-Resolution über Autonomie des Sports

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

Bach begrüßt UN-Resolution über Autonomie des Sports

03.11.2014, 14:33 Uhr | dpa

Sportpolitik: Bach begrüßt UN-Resolution über Autonomie des Sports. Thomas Bach begrüßt eine UN-Resolution über die Autonomie des Sports.

Thomas Bach begrüßt eine UN-Resolution über die Autonomie des Sports. Foto: Jean-Christophe Bott. (Quelle: dpa)

Lausanne (dpa) - IOC-Präsident Thomas Bach hat eine UN-Resolution über die Autonomie des Sports begrüßt.

Dieser Beschluss sei "ein historischer Meilenstein in den Beziehungen zwischen dem Sport und der Politik", betonte der deutsche Chef des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) in einer Presseerklärung.

Die Vereinten Nationen hatten Mitte Oktober die Resolution "Sport als Mittel zur Förderung von Bildung, Gesundheit, Entwicklung und Frieden" veröffentlicht und am Freitag verabschiedet.

Darin unterstützen die Vereinten Nationen "die Unabhängigkeit und Autonomie des Sports und die Mission des IOC". Der Sport müsse neutral bleiben, Boykotte von Sportveranstaltungen seien mit UN-Prinzipien nicht vereinbar, hieß es weiter. Die Resolution sieht zudem vor, dass Mitgliedsstaaten, Medien und Zivilgesellschaft sich für Sport als ein Mittel zum Erreichen der Millenniumsziele einsetzen. Dazu zählen auch eine Verringerung von Armut und Hunger und bessere Bildungschancen weltweit. 18 Staaten hatten an der Erstellung mitgewirkt, darunter auch Deutschland. Die UN hatten dem IOC 2009 Beobachterstatus eingeräumt.

Seit seiner Amtsübernahme im September 2013 hat sich Bach immer wieder für die Autonomie des Sports eingesetzt und dies im November des vergangenen Jahres bei seiner Rede vor der UN in New York auch bekräftigt. Die "ausgezeichnete Beziehung zwischen der UN und dem IOC" könne als Beispiel dienen für Partnerschaften zwischen Nationalen Olympischen Komitees und ihren jeweiligen Regierungen. "Diese Beziehung zu Regierungen setzt voraus, dass der Sport immer politisch neutral bleibt", forderte Bach, der in einem Brief alle Präsidenten der 205 Nationalen Olympischen Komitees aufgerufen hatte, sich für eine Autonomie des Sports in ihren Ländern stark zu machen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017