Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Borussia Dortmund siegt - Wolfsburg weiter am FC Bayern dran

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wolfsburg bleibt FCB-Jäger  

Kurioses Eigentor lässt Borussia Dortmund jubeln

10.11.2014, 07:15 Uhr | t-online.de

Borussia Dortmund siegt - Wolfsburg weiter am FC Bayern dran. Marco Reus und Pierre-Emerick Aubameyang vom BVB (Quelle: dpa)

Marco Reus und Pierre-Emerick Aubameyang vom BVB bejubeln das Eigentor von Christoph Kramer. (Quelle: dpa)

Borussia Dortmund ist dank eines Blackouts von Christoph Kramer in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Der BVB besiegte Borussia Mönchengladbach mit 1:0 (0:0) und profitierte dabei vom Eigentor des Nationalspielers, der seinen Torhüter Yann Sommer mit einem Rückpass aus knapp 45 Metern per ungewolltem Lupfer überwand.

Dabei wären die Gastgeber fast wieder Opfer ihrer mangelnden Chancenverwertung geworden. In der ersten Halbzeit legte die Mannschaft von Jürgen Klopp einen wahren Sturmlauf hin. 15:0 Torschüssen standen zur Pause zu Buche, ein Treffer wollte aber nicht glücken. Dafür sorgte erst Kramer.

Wolfsburg weiter in der Erfolgsspur

Der VfL Wolfsburg setzt sich derweil in der Spitzengruppe der Bundesliga fest. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking besiegte den Hamburger SV mit 2:0 (1:0). Wolfsburg verdiente sich nach schleppendem Beginn die Führung zur Pause. Die erneut giftigen Hamburger wurden nach dem Wechsel stärker, bevor sie nach einer Standardsituation eiskalt vom VfL ausgekontert wurden.

Die Wölfe liegen nun mit 23 Punkten vier Zähler hinter dem FC Bayern München, der bereits gestern mit 4:0 bei Eintracht Frankfurt gewonnen hatte. Der HSV steckt dagegen weiter tief im Abstiegssumpf und ist nur wegen der besseren Tordifferenz vor Schlusslicht Stuttgart postiert. Der VfB hatte am Samstagabend das Kellerduell beim wieder erstarkten SV Werder Bremen mit 0:2 (0:1) verloren.

Bayer lässt Punkte liegen

Ebenfalls gestern biss sich Bayer Leverkusen gegen den FSV Mainz 05 die Zähne aus und musste sich trotz teilweise drückender Überlegenheit mit einem torlosen Remis zufrieden geben. Noch schlimmer erging es dem FC Schalke 04, der beim SC Freiburg mit 0:2 (0:1) unterlag und eine äußerst schwache Leistung ablieferte.

Ein Torfestival bekamen die Zuschauer beim Spiel zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und dem 1. FC Köln zu sehen. Bereits nach 13 Minuten hatten die Gäste die frühe Führung der Kraichgauer gedreht. Noch vor der Pause legte der Aufsteiger nach einem Patzer von 1899-Keeper Oliver Baumann nach, doch Roberto Firmino konterte per Doppelpack zum Pausenstand (3:3). Im zweiten Durchgang zeigten sich die Abwehrreihen wacher, Pawel Olkowski sorgte mit dem ersten ernsthaften Angriff nach dem Wechsel für den 4:3-Siegtreffer der Kölner.

Der FC Augsburg setzte sich mit 3:0 (1:0) gegen den SC Paderborn durch. Mann des Tages war Tobias Werner, der zunächst doppelt traf und das dritte Tor auflegte. Bereits am Freitag feierte Hannover 96 einen 2:0 (1:0)-Erfolg bei Hertha BSC.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal