Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fußball - FIFA-Kritikerin Schenk: "Kommunikationskatastrophe"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

FIFA-Kritikerin Schenk: "Kommunikationskatastrophe"

13.11.2014, 14:32 Uhr | dpa

Fußball - FIFA-Kritikerin Schenk: "Kommunikationskatastrophe". Sylvia Schenk kritisierte die FIFA.

Sylvia Schenk kritisierte die FIFA. Foto: Hannibal. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Die Anti-Korruptions-Expertin Sylvia Schenk sieht beim Fußball-Weltverband FIFA eine "Kommunikationskatastrophe". Dies urteilte die Frankfurterin nach der Veröffentlichung des Berichts der Ethikkommission im Zusammenhang mit den kommenden WM-Gastgebern Russland und Katar.

"Die FIFA erhält keine Glaubwürdigkeit, wenn nur 42 Seiten von mehreren 100 veröffentlicht werden", sagte Schenk, die bei Transparency International Deutschland die Arbeitsgruppe Sport leitet, der dpa. Sie forderte erneut die vollständige Offenlegung des Berichts des Chefermittlers und früheren FBI-Direktor Michael Garcia.

"Die FIFA hat viel zu spät eine Untersuchung eingeleitet. Und für die Glaubwürdigkeit der FIFA wäre es besser gewesen, dies in völlig unabhängige Hände zu geben", bemängelte Schenk. Sie habe zwar den Eindruck, Garcia habe seine Arbeit unter den gegebenen Bedingungen gut gemacht. "Aber es hat sich auch gezeigt, das man bei privaten Untersuchungen nicht an alle Fakten herankommt." Schenk rechnet nicht mehr damit, dass sich an den WM-Gastgebern Russland (2018) und Katar (2022) noch etwas ändert: "Ich denke, dass man Russland und Katar abhaken muss."

Die Zusammenfassung des deutschen Juristen Hans-Joachim Eckert als Vorsitzender der FIFA-Ethikkommission zeige, dass der ganze Bewerbungsprozess bei WM-Vergaben "nicht ausreichend transparent und unabhängig ist". Die rechtssprechende Kammer der FIFA hatte die WM-Gastgeber Russland und Katar vom Vorwurf der Korruption freigesprochen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal