Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Kurzbahn-WM 2014: DSV schickt zwei Dutzend Schwimmer "in Wüste"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwimmen  

DSV will zwei Dutzend Schwimmer "in Wüste schicken"

18.11.2014, 14:04 Uhr | dpa

Kurzbahn-WM 2014: DSV schickt zwei Dutzend Schwimmer "in Wüste". Henning Lambertz will ein gutes doppeltes Dutzend Schwimmer mit nach Katar nehmen.

Henning Lambertz will ein gutes doppeltes Dutzend Schwimmer mit nach Katar nehmen. Foto: David Ebener. (Quelle: dpa)

Wuppertal (dpa) - Chefbundestrainer Henning Lambertz plant, mit etwa zwei Dutzend Schwimmern zu den Kurzbahn-Weltmeisterschaften vom 3. bis 7. Dezember nach Katar zu reisen.

"Ich tippe auf 20 bis 25 Athleten, die nach Doha fahren werden", sagte Lambertz der Deutschen Presse-Agentur. Einzige WM-Qualifikation sind die deutschen Meisterschaften in Wuppertal. Dort sind wieder zwei Normzeiten Pflicht. Im Vorlauf ist die Zeit gefordert, die bei der Kurzbahn-WM 2012 für Platz 16 gereicht hätte, im Finale müssen die Athleten schneller sein als WM-Platz acht. "Das sind relativ straffe Normen, die wir aufrufen", erklärte Lambertz.

Von knapp 1000 Teilnehmern in der Schwimmoper unterboten bislang sechs die WM-Norm. Dorothea Brandt glänzte mit 24,06 Sekunden über 50 Meter Freistil. Auch Langbahn-Europameister Marco Koch und Weltrekordler Steffen Deibler zeigten schon starke Rennen.

Unter der WM-Norm blieb auch Paul Biedermann, allerdings hatte der Freistil-Weltmeister erneut wegen diverser Krankheiten zu kämpfen. Er wird nach Absprache mit Lambertz bei der WM nur dann seinen Titel verteidigen, wenn er sich mit ansprechenden Zeiten in Medaillennähe wähnt. Eine WM-Vorgabe strebt der Chefbundestrainer nicht an. "Für mich ist nicht relevant, wie viel Medaillen wir gewinnen", sagt Lambertz nach knapp zwei Jahren Amtszeit. Doha ist nur Zwischenstation vor der Langbahn-WM im Sommer 2015 im russischen Kasan.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal