Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Sportpolitik: Hörmann gegen gemeinsame Bewerbung von Berlin und Hamburg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

Hörmann gegen gemeinsame Bewerbung von Berlin und Hamburg

18.11.2014, 17:13 Uhr | dpa

Sportpolitik: Hörmann gegen gemeinsame Bewerbung von Berlin und Hamburg. Alfons Hörmann ist der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).

Alfons Hörmann ist der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Foto: Britta Pedersen. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - DOSB-Präsident Alfons Hörmann hat eine gemeinsame Olympia-Bewerbung von Berlin und Hamburg nach erster Interpretation der geplanten IOC-Reformen ausgeschlossen.

Zwar habe es das IOC für Olympia-Bewerber "deutlich erleichtert", einzelne Sportarten oder Wettbewerbe auch außerhalb der Bewerberstadt zu organisieren. "Beim genauen Lesen aller Texte scheint uns ein Konzeptansatz einer Bewerbung mit zwei Städten aber nach wie vor weder zielführend noch machbar", sagte der Chef des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). "Diese und andere wichtige Fragen werden wir jedoch nach der endgültigen Verabschiedung der Agenda 2020 noch einmal klären."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017