Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Schach - Naiditsch: Carlsen hatte bei Schach-WM "sehr viel Glück"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schach  

Naiditsch: Carlsen hat bei Schach-WM "sehr viel Glück"

22.11.2014, 11:15 Uhr | dpa

Schach - Naiditsch: Carlsen hatte bei Schach-WM "sehr viel Glück". Magnus Carlsen profitiert von der Nachlässigkeit seines Gegners.

Magnus Carlsen profitiert von der Nachlässigkeit seines Gegners. Foto: Yevgeny Reutov. (Quelle: dpa)

Sotschi (dpa) - Deutschlands bester Schachspieler Arkadi Naiditsch hat "sehr viel Glück" für den Erfolg von Weltmeister Magnus Carlsen verantwortlich gemacht.

"Schauen Sie sich die sechste Partie dieser WM an: Carlsen macht einen Riesenfehler und Anand nimmt das Geschenk nicht an - das ist doch Wahnsinn", sagte die Nummer 30 der Welt in einem Interview der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". "Wer sich die Karriere von Carlsen anschaut, der wird viele dieser Momente finden." Bei der WM im russischen Sotschi führte der Norweger gegen Viswanathan Anand vor der zehnten Partie in der Gesamtwertung mit 5:4. Zum Gewinn des Weltmeistertitels sind 6,5 Punkte aus 12 Partien nötig.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal