Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fußball - DOSB-Präsident Hörmann: FIFA-Aufklärung "unerfreulich"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

DOSB-Präsident Hörmann: FIFA-Aufklärung "unerfreulich"

21.11.2014, 18:42 Uhr | dpa

Fußball - DOSB-Präsident Hörmann: FIFA-Aufklärung "unerfreulich". Im Gespräch: Alfons Hörmann wünscht sich Aufklärung bei der FIFA.

Im Gespräch: Alfons Hörmann wünscht sich Aufklärung bei der FIFA. Foto: Boris Roessler. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - DOSB-Präsident Alfons Hörmann hat die Verschleppungstaktik des Fußball-Weltverbands FIFA bei der Aufklärung der umstrittenen WM-Vergaben an Russland (2018) und Katar (2022) kritisiert.

"Die ganze Sache ist sehr unerfreulich. Es wäre schön, wenn dieser ganze Vorgang der Vergabe irgendwann geklärt, sauber kommuniziert und schließlich beendet wird", sagte Hörmann der Deutschen Presse-Agentur und ergänzte mit einem Seitenhieb gegen FIFA-Präsident Joseph Blatter: "Jede Organisation hat die Führung, die sie verdient."

Der Chef des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) räumte ein, dass das derzeitige Chaos in der FIFA durchaus Einfluss auf die Bewerbung von Berlin oder Hamburg um die Olympischen Spiele 2024 haben könne. "Alles, was da an Negativem kommt, birgt die Gefahr, dass der Bürger nicht sauber zwischen den Organisationen trennt", sagte Hörmann.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal