Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Nico Rosberg macht Valtteri Bottas ein "unmoralisches Angebot"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hamilton zeigt Nerven  

Rosberg macht Bottas ein "unmoralisches Angebot"

22.11.2014, 17:43 Uhr | sid, t-online.de

Nico Rosberg macht Valtteri Bottas ein "unmoralisches Angebot". Nico Rosberg (Mitte) ist in der Pressekonferenz zu Scherzen aufgelegt. (Quelle: xpb)

Nico Rosberg (Mitte) ist in der Pressekonferenz zu Scherzen aufgelegt. (Quelle: xpb)

"Ich brauche Hilfe", sagte Nico Rosberg. "Von Lewis oder irgendwem", flehte er. Kurz zuvor hatte der deutsche Mercedes-Pilot eine "Wunderrunde" in den Asphalt in Abu Dhabi gebrannt und sich souverän die Pole Position für das letzte Formel-1-Rennen der Saison gesichert. Doch er weiß ganz genau: Das nützt ihm gar nichts, wenn Hamilton im Rennen am Sonntag (ab 13.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker) hinter ihm als Zweiter ins Ziel fährt.

Denn dann wäre der Engländer Weltmeister. Irgendwie muss ein anderer Fahrer zwischen die beiden Silberpfeile kommen. Angesichts der turmhohen Überlegenheit von Mercedes ist das nicht sehr wahrscheinlich, deshalb das Flehen Rosbergs. "Ich zahle Valtteri ein Wellnesshotel all inklusive, damit er in absoluter Topform ist und die Wahnsinns-Performance rausholt", umgarnte der WM-Zweite den Finnen scherzhaft. Valtteri Bottas startet von Platz drei und ist im Williams Kandidat Nummer eins, um sich vor Hamilton zu schieben. Ob der 25-Jährige Rosbergs "unmoralisches Angebot" annahm, ist nicht übermittelt. Klar ist aber, dass er der wohl letzte Trumpf des Deutschen ist.

Rosberg: "In Brasilien hat er den Fehler schon gemacht"

Darüber konnte der äußerst wortkarge Hamilton im Gegensatz zu Bottas wenig lachen. Der sichtlich angefressene Engländer pfiff ein bisschen im Walde herum: "Das Auto war fantastisch. Wie Nico gesagt hat, morgen ist der große Tag." In den er deutlich angeschlagen geht. Rosberg fuhr auf dem Yas Marina Circuit im entscheidenden Moment die beste Zeit des Wochenendes und lag stolze 0,386 Sekunden vor Hamilton.

Rosberg nutzte die Pressekonferenz, um kleine Nadelstiche gegen den Rivalen zu setzen. "Vielleicht hat er ein bisschen Nerven gezeigt heute, das wäre schön. Und vielleicht zieht sich das durch bis morgen. In Brasilien hat er den Fehler schon gemacht im Rennen."

Lauda: "Unglaubliche Leistung von Nico"

"Lewis ärgert sich jetzt die halbe Nacht, hoffentlich kann er gut schlafen. Wenn er den Ärger mitschleppt, hat er ein Problem im Rennen. Aber ich gehe davon aus, dass er es schafft", sagte Niki Lauda, Aufsichtsratschef des Mercedes-Teams, bei RTL: "Das war von Nico eine unglaubliche Leistung, diese Runde so hinzukriegen, mehr kann man nicht schaffen. Er hat sich riesen Selbstvertrauen geholt und geht morgen gestärkt ins Rennen." Das sollte man auf keinen Fall verpassen, denn "es wird ein großartiger Kampf zwischen uns beiden", prophezeite Rosberg.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal