Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Basketball - Erstmals zwei Niederlagen in Serie: Mavericks patzen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball  

Erstmals zwei Niederlagen in Serie: Mavericks patzen

25.11.2014, 12:43 Uhr | dpa

Basketball - Erstmals zwei Niederlagen in Serie: Mavericks patzen. 22 Punkte von Dirk Nowitzki reichten den Dallas Mavericks nicht.

22 Punkte von Dirk Nowitzki reichten den Dallas Mavericks nicht. Foto: Larry W. Smith. (Quelle: dpa)

Dallas (dpa) - Dirk Nowitzki hatte es fast die Sprache verschlagen. "Mir fehlen die Worte. Das war eine schreckliche Niederlage. Schlimm! Ich weiß gar nicht, was ich noch sagen soll", sagte der deutsche Basketball-Star nach der 100:111-Heimniederlage der Dallas Mavericks gegen die Indiana Pacers.

Zum ersten Mal in dieser Saison kassierten die Mavs damit zwei Niederlagen in Serie, nachdem sie zuvor schon bei den Houston Rockets verloren hatten. Zudem war die Pleite gegen die Pacers die erste gegen ein Team mit negativer Bilanz. "Es war eine erneute Warnung, dass wir einfach nicht gut genug sind, um uns gegen irgendjemanden auszuruhen", sagte Nowitzki.

Der 36-Jährige kam zwar auf 22 Punkte und elf Rebounds, konnte dem Spiel seines Teams in den entscheidenden Phasen aber auch nicht die nötigen Impulse geben. Im Schlussviertel blieben die Mavs fast sechs Minuten ohne Punkt, insgesamt gaben die Hausherren alle vier Abschnitte ab. "Wenn du in allen Vierteln besiegt wirst, dann ist das eine Zerstörung", klagte Dallas-Coach Rick Carlisle.

Vor allem in der Abwehr offenbarten die Texaner wieder groß Schwächen und erlaubten den offensiv in dieser Saison noch nicht groß in Erscheinung getretenen Pacers erst zum zweiten Mal in dieser Runde mehr als 100 Punkte. "Ich habe es schon vor der Saison gesagt, dass dieses Team defensiv immer wieder an seine Grenzen gehen muss. Wenn wir das nicht jede Nacht aufs Neue schaffen, kriegen wir Probleme", sagte Nowitzki.

Während die Mavs nach ihrem Höhenflug in den vergangenen Wochen erst einmal wieder geerdet sind, feierten die Cleveland Cavaliers nach einigen Rückschlägen wieder einen Sieg. Gegen Orlando Magic setzten sich die Cavs mit 106:74 durch und feierten nach zuvor vier Niederlagen endlich ein Sieg. Superstar LeBron James glänzte mit 29 Punkten. "Ich war mit meinen eigenen Leistungen zuletzt nicht zufrieden", sagte James nach der Partie. "Niemand setzt sich mehr unter Druck als ich mich selbst", meinte der Olympiasieger.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal