Sie sind hier: Home > Sport >

Ferrari-Sohn sieht Sebastian Vettel als Erben von Michael Schumacher

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Glaube an glorreiche Ära  

Ferrari-Sohn sieht Vettel als Erben Schumachers

28.11.2014, 14:54 Uhr | sid, t-online.de

Ferrari-Sohn sieht Sebastian Vettel als Erben von Michael Schumacher. Haben sich schon früher gut verstanden: Sebastian Vettel (li.) und Piero Ferrari (2011). (Quelle: imago/PanoramiC)

Haben sich schon früher gut verstanden: Sebastian Vettel (li.) und Piero Ferrari (2011). (Quelle: PanoramiC/imago)

Die Versuche von Sebastian Vettel, die Erwartungen an seine ersten Formel-1-Saison bei Ferrari klein zu halten, scheinen ohne Wirkung zu bleiben. Stattdessen wachsen die Hoffnungen auf eine glorreiche Scuderia-Ära mit dem viermaligen Weltmeister schier ins Unermessliche. So glaubt Piero Lardi-Ferrari, Sohn des legendären Firmengründers Enzo Ferrari, an eine ähnlich glorreiche Ära wie einst unter Michael Schumacher.

"Michael hat die erfolgreiche Geschichte der Deutschen bei Ferrari begonnen, Sebastian wird sie fortführen", sagte Lardi-Ferrari der "Auto Bild Motorsport" nach dem Wechsel des 27-Jährigen zum Traditionsrennstall.

Nach der ersten sieglosen Saison seit 1993 soll Vettel Ferrari wieder an die Spitze führen. "Ich hoffe, dass er frische Luft mitbringt zu Ferrari. Ich bin wirklich optimistisch und hoffe, dass wir ihm ein konkurrenzfähiges Auto zur Verfügung stellen können", sagte Lardi-Ferrari: "Wenn er nicht gewinnt, liegt es nicht an ihm. Das Fragezeichen steht nur hinter unserem Material."

UMFRAGE
Wird Sebastian Vettel mit Ferrari Weltmeister?

"Große Aufgabe, die Zeit braucht"

Vettel hatte als Nachfolger von Fernando Alonso vor einer Woche einen Dreijahres-Vertrag bei den "Roten" unterschrieben und soll in dieser Zeit rund 90 Millionen Euro verdienen. Wie einst sein Idol Schumacher soll der Heppenheimer nach Vorstellung der Italiener eine neue Ära in der Formel 1 einläuten. Der Rekordweltmeister hatte mit Ferrari ab der Saison 2000 fünf Titel in Serie gewonnen.

Doch einen sofortigen WM-Triumph 2015 hatte Vettel zuletzt abgeschrieben. "Wir müssen uns da nichts vormachen, dass wir im nächsten Jahr gegen Mercedes ankommen werden", hatte Vettel geäußert und damit die Euphorie der Fans um die neue deutsch-italienische Traumehe gedämpft: "Mir ist bewusst, dass uns bei Ferrari eine große Aufgabe bevorsteht, die auch Zeit braucht."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017