Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Segeln - Nach Havarie beim Ocean Race: Team Vestas in Sicherheit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Segeln  

Nach Havarie beim Ocean Race: Team Vestas in Sicherheit

30.11.2014, 12:15 Uhr | dpa

Segeln - Nach Havarie beim Ocean Race: Team Vestas in Sicherheit. Das dänische Team Vestas ist auf ein Riff bei Saint Brandon aufgelaufen.

Das dänische Team Vestas ist auf ein Riff bei Saint Brandon aufgelaufen. Foto: Amory Ross/Team Alvimedica/V. (Quelle: dpa)

Mauritius (dpa) - Nach der Havarie im Volvo Ocean Race befindet sich das dänische Team Vestas in Sicherheit.

Die neunköpfige Crew um den australischen Skipper Chris Nicholson hatte ihr Boot knapp neun Stunden nach dem Auflaufen auf ein Riff im Indischen Ozean in der Nacht auf Sonntag aus eigener Kraft verlassen können und war anschließend vom Riff geborgen worden. Am Sonntagmittag waren die Ursache des Unglücks und das Ausmaß des Schadens am Boot, dessen beide Ruder gebrochen sind, immer noch ungeklärt. Team Vestas war am neunten Tag der zweiten Etappe von Kapstadt nach Abu Dhabi rund 430 Seemeilen nordöstlich von Mauritius bei St. Brandon aufgelaufen.

Die Mannschaft konnte ihr Boot nach Wassereinbruch im Heck um Mitternacht durchs knietiefe Wasser watend verlassen. Die Crew wurde später von der Küstenwache von einem trockenen Punkt auf dem Riff geborgen und zunächst zur kleinen Insel Ile du Sud gebracht, die zu den Cargados-Carajos-Inseln gehört. Von dort sollte das Team aufs Festland gebracht werden.

Das Ocean-Race-Team Alivimedica hatte die Etappe unterbrochen, um dem gestrandeten Team Vestas über Nacht in etwa 1,8 Seemeilen Sicherheitsabstand im Notfall beistehen zu können. Die amerikanische Crew nahm das Rennen inzwischen wieder auf. In Führung lag am zehnten Tag Abu Dhabi Ocean Racing vor dem holländischen Team Brunel und dem chinesischen Dongfang Race Team.

Alle Teams und die Rennleitung äußerten sich schockiert über den Unfall. Team Brunels Skipper und Rekordteilnehmer Bouwe Bekkign schrieb: "Worte sind im Moment nicht genug. Am wichtigsten ist, dass unsere Freunde in Sicherheit sind, denn wir sind alle eine große Familie in diesem Rennen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal