Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Volleyball: Weg nach Rio für deutsche Volleyballer erschwert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball  

Weg nach Rio für deutsche Volleyballer erschwert

03.12.2014, 17:51 Uhr | dpa

Volleyball: Weg nach Rio für deutsche Volleyballer erschwert. Frauen-Bundestrainer Giovanni Guidetti ließ kein gutes Haar am Qualifikationsmodus.

Frauen-Bundestrainer Giovanni Guidetti ließ kein gutes Haar am Qualifikationsmodus. Foto: Soeren Stache. (Quelle: dpa)

Stuttgart (dpa) - Für die deutschen Volleyball-Nationalmannschaften ist der Weg zu den Olympischen Spielen 2016 nach Rio de Janeiro noch schwerer als gedacht.

Europa als leistungsstärkster Kontinent erhält nach einem Beschluss des Weltverbands FIVB nämlich deutlich weniger Startplätze als noch in London 2012, wie der deutsche Verband DVV am Mittwoch mitteilte.

Bei den Männern können sich nur noch maximal fünf europäische Nationen für die Sommerspiele qualifizieren, nachdem es in London noch sieben waren. "Die Qualifikation wird demnach schwieriger, als in Rio eine Medaille zu holen", kritisierte Männer-Bundestrainer Vital Heynen den FIVB-Beschluss. Nachdem seine Mannschaft aber zuletzt bei der WM mit dem Gewinn von Bronze "Geschichte geschrieben" habe, sei er "sehr zuversichtlich, dass wir die Qualifikation auch unter erschwerten Bedingungen schaffen werden."

Auch Frauen-Bundestrainer Giovanni Guidetti ließ kein gutes Haar am Qualifikationsmodus, der Ergebnisse des Jahres 2015 nicht einbeziehe. "Entscheidend ist der Januar 2016. Für das wichtigste Turnier der letzten vier Jahre haben wir gerade einmal 15 Tage Vorbereitungszeit", monierte Guidetti.

Beim World Cup mit zwölf Nationen als offiziell erster Qualifikationsmöglichkeit sind die deutschen Teams außen vor. Aus Europa nehmen bei dem Turnier in Japan, wo die beiden Erstplatzierten das Rio-Ticket buchen, die beiden Top-Teams der aktuellen Rangliste teil. Bei den Frauen sind dies Russland und Serbien, bei den Männern Russland und Italien. Die DVV-Frauen belegen aktuell den fünften, die DVV-Männer den sechsten Platz der europäischen Rangliste.

Die zweite Rio-Reise-Möglichkeit bieten die kontinentalen Olympia-Qualifikationsturniere. Der jeweilige Sieger ist bei den Spielen am Start. Aus Europa haben aber nur noch der Zweit- und Drittplatzierte dieses Turniers die Möglichkeit, sich für Rio zu qualifizieren. Diese beiden Teams nehmen an einem Achterturnier in Japan teil. Die beste asiatische Mannschaft sowie die drei erstplatzierten Teams lösen die Olympia-Tickets.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal