Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Sieg gegen 1899 Hoffenheim: Mats Hummels sorgt für Stabilität beim BVB

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ende seiner schwarzen Serie  

Mats Hummels sorgt für Stabilität beim BVB

06.12.2014, 09:21 Uhr | t-online.de

Sieg gegen 1899 Hoffenheim: Mats Hummels sorgt für Stabilität beim BVB. Mats Hummels war gegen Hoffenheim seinen Gegenspielern meist einen Schritt voraus. (Quelle: imago/Thomas Bielefeld)

Mats Hummels war gegen Hoffenheim seinen Gegenspielern meist einen Schritt voraus. (Quelle: Thomas Bielefeld/imago)

Es ging im Wirbel um den Torhüter-Wechsel bei Borussia Dortmund vor dem Spiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim (1:0) fast unter: Mats Hummels feierte nach auskurierter Bänderdehnung sein Comeback und war als Abwehrchef der Hauptgarant dafür, dass bei den Borussen am Ende hinten die Null stand. Nach der Partie war beim BVB-Kapitän erst einmal durchatmen angesagt. "Es war ein ganz wichtiger Erfolg", freute sich der sichtlich erschöpfte Hummels. "Wir haben ein Superspiel abgeliefert."

Die erschreckend harmlosen Hoffenheimer hatten während der 90 Minuten nur eine echte Chance - und diese entschärfte Hummels. Direkt nach Anpfiff der zweiten Hälfte klärte der Weltmeister einen Freistoß von Sebastian Rudy unmittelbar vor der Linie und verhinderte somit ein sicheres Gegentor.

Ansonsten spielte Hummels so, wie man es von ihm kennt. Der Innenverteidiger setzte die gewohnten Impulse im Spielaufbau: 82 Ballkontake - die zweitmeisten aller BVB-Profis nach Marcel Schmelzer - belegen, wie wichtig Hummels für seine Mannschaft ist, über 77 Prozent seiner Zuspiele fanden ihren Adressaten. In den Zweikämpfen agierte er ebenfalls stark, 62,5 Prozent seiner 16 Duelle entschied er für sich.

UMFRAGE
Hat der Sieg gegen 1899 Hoffenheim für den BVB die Trendwende in der Bundesliga eingeläutet?

Gisdol adelt Hummels

Im Comeback des Dortmunder Abwehrchefs sah Markus Gisdol dann auch einen Schlüsselfaktor für die Niederlage seiner Elf. "Er ist unglaublich stark, er hat auch seinem Nebenmann Neven Subotic mehr Sicherheit gegeben", analysierte der 1899-Coach.

Damit endete für Hummels auch eine schwarze Serie. Erstmals in dieser Saison gewann Dortmund mit ihm als Kapitän. Die vorherigen fünf Partien, in denen er seine Mannschaft aufs Feld führte, gingen allesamt verloren.

"Das war noch keine Erlösung"

Der Nationalspieler war nach dem Schlusspfiff erleichtert über den Erfolg und das Verlassen des letzten Tabellenplatzes, doch von Euphorie war er - wie auch seine Teamkollegen - weit entfernt. "Das wir stark gespielt haben, wird keiner anzweifeln", analysierte Hummels und warf einen Blick voraus. "Das war noch keine Erlösung."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
City-Sanierung im großen Stil 
Fünf Tonnen Sprengstoff: Ganzes Stadtviertel gesprengt

Fünf Tonnen Sprengstoff verwandeln 19 Wohnblocks auf einmal in Trümmer. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal