Sie sind hier: Home > Sport >

Bernie Ecclestone: "Sebastian Vettel gibt sich wie ein Geschlagener"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ecclestone rügt Vettel  

"Sebastian gibt sich wie ein Geschlagener"

08.12.2014, 12:43 Uhr | dpa

Bernie Ecclestone: "Sebastian Vettel gibt sich wie ein Geschlagener". Bernie Ecclestone (re.) gefällt das Verhalten von Sebastian Vettel überhaupt nicht. (Quelle: imago/LAT Photographic)

Bernie Ecclestone (re.) gefällt das Verhalten von Sebastian Vettel überhaupt nicht. (Quelle: LAT Photographic/imago)

Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat Sebastian Vettel für sein Verhalten in der abgelaufenen Saison gerügt. "Ich bin ein großer Fan von Sebastian, aber ich bin ein wenig enttäuscht von seiner Einstellung, die sich aus meiner Sicht geändert hat", zitiert das britische Fachmagazin "Autosport" den 84-Jährigen.

Der viermalige Weltmeister Vettel hatte in diesem Jahr immer wieder öffentlich seinen Frust über die technische Unterlegenheit seines Red Bull geäußert und die zahlreichen Pannen beklagt.

"Das ist nicht seine Mentalität"

"Er gibt sich wie ein Geschlagener, aber das ist gar nicht seine Mentalität", befand Ecclestone. Vettel sei stattdessen ein Wettkampftyp, der es auch nicht möge, beim Backgammon zu verlieren. "Pech für ihn, dass er verliert, wenn er gegen mich spielt", scherzte Ecclestone.

UMFRAGE
Wird Sebastian Vettel mit Ferrari Weltmeister?

Vettel war in dieser Saison von Beginn an chancenlos gegen die Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg, auch im internen Duell gegen Daniel Ricciardo unterlag der Hesse. Am Ende landete der Weltmeister des Vorjahres im Kampf um den WM-Titel abgeschlagen auf dem fünften Platz.

"Ferrari hat sich irgendwo verirrt"

Zur neuen Saison wechselt Vettel zu Ferrari. Dort ersetzt er den Spanier Fernando Alonso. Die Scuderia und den Spanier kritisierte Ecclestone ebenfalls. "Sie haben sich irgendwo verirrt", urteilte der Brite. "Fernando hat sich ab der Hälfte der Saison ein bisschen so verhalten wie Sebastian, deshalb bin ich von ihm auch ein bisschen enttäuscht", erklärte Ecclestone.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017