Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Sportpolitik: Hamburg begrüßt IOC-Reformen zu Olympia

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

Hamburg begrüßt IOC-Reformen zu Olympia

09.12.2014, 11:23 Uhr | dpa

Sportpolitik: Hamburg begrüßt IOC-Reformen zu Olympia. Das Logo der Olympia-Kampagne Hamburgs.

Das Logo der Olympia-Kampagne Hamburgs. Foto: Bodo Marks. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - Die Hansestadt Hamburg hat die Reformen des Internationalen Olympische Komitees (IOC) für eine Olympia-Bewerbung begrüßt.

"Die Beschlüsse zeigen, dass das IOC es mit Reformen wirklich ernst meint. Weg vom Gigantismus, hin zu Nachhaltigkeit, Transparenz, Kostenbewusstsein und Anpassung der Spiele an die Ausrichterstadt. Diese Reformen kommen dem Hamburger Bewerbungskonzept für Olympische und Paralympische Spiele sehr entgegen und geben einer deutschen Bewerbung generell Rückenwind", sagte Hamburgs Sportsenator Michael Neumann der Nachrichtenagentur dpa. Die Umsetzung der Agenda 2020 des IOC mit überschaubaren Kosten für den Ausrichter soll sofort beginnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Keine Werkstattkosten 
Ultimativer Trick: Delle in Stoßstange reparieren

Der Mann kippt kochendes Wasser über die betroffene Stelle. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal