Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Sportpolitik - Vorwürfe gegen Russland: NADA für schnelle Aufklärung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

Vorwürfe gegen Russland: NADA für schnelle Aufklärung

12.12.2014, 09:36 Uhr | dpa

Sportpolitik - Vorwürfe gegen Russland: NADA für schnelle Aufklärung. Das Logo derNationalen Anti-Doping-Agentur NADA.

Das Logo derNationalen Anti-Doping-Agentur NADA. Foto: Roland Scheidemann. (Quelle: dpa)

Bonn (dpa) - Nach den ARD-Enthüllungen über Doping in Russland hat Deutschlands Nationale Anti-Doping-Agentur (NADA) eine schnelle und lückenlose Aufklärung gefordert.

Die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA sei "in der Pflicht, die Vorgänge selbst oder durch eine unabhängige Expertenkommission aufzuklären und - vor allen Dingen - die nötigen Konsequenzen zu ziehen", teilte eine NADA-Sprecherin mit. Die ARD-Dokumentation "Geheimsache Doping - Wie Russland seine Sieger macht" vom 3. Dezember beschuldigt Russland eines breit angelegten Dopings im Spitzensport und systematischer Vertuschung. WADA-Chef Craig Reedie und der Leichtathletik-Weltverband IAAF hatten bereits Untersuchungen angekündigt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017