Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Paderborn ärgert den VfL Wolfsburg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leverkusen nur remis  

Paderborn ärgert den VfL Wolfsburg

14.12.2014, 19:24 Uhr | t-online.de

Bundesliga: Paderborn ärgert den VfL Wolfsburg. Wolfsburgs Sebastian Jung kommt vor Paderborns Elias Kachunga an den Ball. (Quelle: dpa)

Wolfsburgs Sebastian Jung kommt vor Paderborns Elias Kachunga an den Ball. (Quelle: dpa)

Chance vertan: Der VfL Wolfsburg ist zum Abschluss des 15. Spieltags der Bundesliga nicht über ein 1:1 (1:0) gegen den SC Paderborn hinausgekommen. Damit verpassten die Wölfe die Riesenmöglichkeit, den zweiten Tabellenplatz gegenüber der Konkurrenz zu festigen.

Alban Meha gelang in der 51. Minute per Foulelfmeter der überraschende Ausgleich für die Gäste aus Ostwestfalen, nachdem Paderborns Rafa in der 17. Minute ein Eigentor unterlaufen war. Die Wolfsburger vergaben zahlreiche Torchancen. Die beste hatte Ivan Perisic, der nach einer halben Stunde einen Elfmeter verschoss.

Brouwers rettet Gladbach einen Punkt

Glück für die Wölfe: Auch im Duell der beiden Verfolger hatte es keinen Sieger gegeben: Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach trennten sich im Derby mit 1:1 (1:1). Die beiden rheinischen Rivalen zogen in der Tabelle am FC Augsburg vorbei auf die Plätze drei und vier.

Hakan Calhanoglu hatte die Gastgeber nach 18 Minuten mit einem sehenswerten Distanzschuss in Führung gebracht. Roel Brouwers gelang noch vor der Pause der Ausgleich für die Fohlen.

FC Bayern ist Herbstmeister

Bereits gestern hatte sich der FC Bayern durch ein 4:0 (0.0) beim FC Augsburg die Herbstmeisterschaft gesichert. Bis zur 58. Minute hielt der freche Herausforderer mit, dann legten die Bayern los. Arjen Robben traf doppelt. Medhi Benatia und Robert Lewandowski erzielten die weiteren Tore für den Spitzenreiter.

Erneute Pleite für Dortmund

Dagegen kassierte Borussia Dortmund einen heftigen Rückschlag: Der BVB verlor durch das Tor des früheren Borussen Julian Schieber mit 0:1 (0:1) bei Hertha BSC und rutschte auf Platz 16 ab. Schlusslicht VfB Stuttgart vergab im späten Spiel die Chance, am BVB vorbei zu ziehen. Die Schwaben kommen nach dem 1:1 (0:1) beim FSV Mainz 05 nicht vom Fleck.

Köln gewinnt auf Schalke

Der FC Schalke 04 erlitt nach drei Liga-Erfolgen in Serie und dem Einzug ins Achtelfinale der Champions League einen Dämpfer - 1:2 (0:0) gegen den 1. FC Köln.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal