Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Champions-League-Achtelfinale: CL-Auslosung im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Achtelfinale Juve gegen Dortmund  

Champions-League-Auslosung: Bayern muss nach Donezk, BVB gegen Juve

15.12.2014, 17:04 Uhr

Champions-League-Achtelfinale: CL-Auslosung im Protokoll. Der FC Bayern München sucht bei der Champions-League-Auslosung einen Gegner. (Quelle: dpa)

Der FC Bayern München sucht bei der Champions-League-Auslosung einen Gegner. (Quelle: dpa)

Das Achtefinale der Champions League 2014/15 ist ausgelost. Auf die vier deutschen Teilnehmer warten in der Runde der letzten 16 harte Brocken. Der Rekordmeister FC Bayern München muss im Februar zu Schachtjor Donezk in die Ukraine, Borussia Dortmund trifft auf Juventus Turin.

Richtig schwer getroffen hat es allerdings den FC Schalke 04, der sich Titelverteidiger Real Madrid gegenüber sieht. Für Bayer Leverkusen wird es in den Partien gegen den Vorjahresfinalisten Atletico Madrid aber sicher auch nicht leichter.

Die Achtelfinal-Begegnungen sind für den 17./18. und 24./25. Februar 2015 angesetzt.

Das Champions-League-Achtelfinale im Überblick

Paris St. Germain - FC Chelsea
Manchester City - FC Barcelona
Bayer Leverkusen - Atlético Madrid
Juventus Turin - Borussia Dortmund
FC Schalke 04 - Real Madrid
Schachtjor Donezk - Bayern München
FC Arsenal - AS Monaco
FC Basel - FC Porto

+++ FC Basel tritt gegen den FC Porto an +++

+++ Schachtjor Donezk spielt gegen den FC Bayern München +++

Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München muss in die Ukraine. Im Achtelfinale wartet da Schachtjor Donezk.

+++ Schalke tritt gegen Real Madrid an +++

Der FC Schalke 04 bekommt es im Achtelfinale mit Real Madrid zu tun.

+++ Juventus Turin spielt gegen Borussia Dortmund +++

Und gleich die nächste Partie hat es in sich. Borussia Dortmund muss nach Italien zu Juventus Turin.

+++ Bayer Leverkusen trifft auf Atletico Madrid +++

Als erste der vier deutschen Mannschaften zieht Riedle Bayer Leverkusen. Der Gegner im Achtelfinale heißt Atletico Madrid.

+++ Manchester City spielt gegen FC Barcelona +++

+++ Paris St. Germain spielt gegen FC Chelsea +++

+++ Infantino gibt den Startschuss zur Auslosung +++

+++ Marchetti erklärt den Ablauf der Auslosung +++

+++ Riedle: "Das Highlight meiner Karriere" +++

Karl-Heinz Riedle betritt die Bühne. Er ist der Botschafter für das diesjährige Final der Champions League. Der ehemalige Dortmunder bekommt feuchte Augen beim Gedanken an seinen eigenen Sieg im Finale: "Das war das Highlight meiner Karriere."

+++ Und los geht's +++

Gianni Infantino begrüßt die Anwesenden in Nyon. Nicht ohne die noch teilnehmenden Mannschaften zu loben und vorzustellen. Sieben der 16 Mannschaften haben in ihrer Geschichte bereits den Titel gewonnen. Wir eines dieser Teams am 06. Juni auch im Finale in Berlin stehen?

+++ Die Spannung steigt in Nyon +++

In wenigen Minuten geht sie los, die große Show im Hauptquartier der Uefa. Wer trifft auf wen im Achtelfinale der Champions League - wir sind gespannt.

+++ Nur Sahin: "Es liegt nicht in unserer Hand" +++

Ganz ähnlich wie Manuel Neuer sieht es auch Dortmunds Mittelfeldspieler Nuri Sahin. "Es war unser Ziel, die Vorrunde als Gruppenerster zu beenden", sagt er. "Das haben wir geschafft. Alles weitere liegt nicht in unserer Hand."

+++ Manuel Neuer ist der Gegner egal +++

Der FC Bayern kann rein theoretisch auf Juventus Turin, den FC Basel, Arsenal London, Paris St. Germain oder Shachtjor Donezk treffen. Wer es letztlich wird, ist den Spielern aber egal. Manuel Neuer: "Wir können es uns nicht aussuchen. Es sind alles interessante Mannschaften und es ist egal, ob man jetzt oder erst später auf sie trifft."

+++ Auf den BVB warten schwere Gegner +++

Für die Dortmunder ist die regelmäßige Teilnahme an dem Millionen-Wettbewerb extrem wichtig. Um dem großen Konkurrenten aus München dauerhaft die Stirn bieten und Stars wie Marco Reus langfristig binden zu können, sind sie auf das Geld der Königsklasse angewiesen. "Wir brauchen zehn Jahre Kontinuität in der Champions League, um uns im europäischen Geschäft nachhaltig zu etablieren und allmählich näher an die großen Klubs heranzurücken", sagte BVB-Chef Hans-Joachim Watzke in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Doch auch in diesem Jahr droht schon der Weg ins Achtelfinale steinig zu werden. Der BVB hat es bei seiner vierten Teilnahme hintereinander zwar in den zweiten Topf geschafft.

Doch es drohen wie in den vergangenen Jahren schwere Gegner. In der vergangenen Saison bekam es die Mannschaft von Jürgen Klopp mit dem FC Arsenal, SSC Neapel und Olympique Marseille zu tun. In der Saison davor hießen die Gegner Real Madrid, Manchester City und Ajax Amsterdam. Erneutes Lospech würde es dem Revierklub schwer machen, sich zusätzlich jeweils eine Million Euro zu sichern, die es für jeden Sieg in der Gruppenphase von der UEFA gibt. Trotz schwerer Gegner gelang dem BVB dieses Kunststück aber bereits in den Vorjahren, in denen der Klub mindestens das Viertelfinale erreichte.

+++ FC Bayern München in Topf eins +++

Nach drei Endspiel-Teilnahmen in den vergangenen fünf Jahren befinden sich die Bayern mit dem besten deutschen Uefa-Koeffizienten neben den europäischen Schwergewichten wie Real und Atletico Madrid sowie dem FC Barcelona und dem FC Chelsea standesgemäß im ersten Topf. "Ich weiß, wie wichtig die Champions League für den Verein ist", sagte Trainer Pep Guardiola.

+++ Schwere Gegner drohen in der K.o.-Runde +++

Die Bayern und die kriselnden Dortmunder wollen vor allem dem französischen Meister Paris Saint-Germain um Superstar Zlatan Ibrahimovic aus dem Weg gehen. Bayer Leverkusen und Schalke 04 drohen Duelle mit Titelverteidiger Real Madrid, dem FC Barcelona oder Vorjahresfinalist Atlético Madrid.

+++ Herzlich Willkommen zum Live-Ticker +++

Wir heißen Sie herzlich Willkommen zum Live-Ticker der Champions-League-Auslosung. In den nächsten Stunden erfahren Sie hier alles zur Gruppenphase.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal