Sie sind hier: Home > Sport >

Eintracht Frankfurt liefert Spektakel, BVB ein Superspiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nächstes Torfestival in Frankfurt  

Superspiel in Dortmund bleibt ohne Sieger

17.12.2014, 21:53 Uhr | t-online.de

Eintracht Frankfurt liefert Spektakel, BVB ein Superspiel. Packendes Duell zwischen dem BVB und Wolfsburg. (Quelle: dpa)

Packendes Duell zwischen dem BVB und Wolfsburg. (Quelle: dpa)

Immer noch kein Aufatmen, aber immerhin ein Lichtblick: Am vorletzten Spieltag vor der Winterpause hat sich Borussia Dortmund dank eines 2:2 (1:1) gegen den formstarken VfL Wolfsburg einen Punkt im Tabellenkeller der Bundesliga erkämpft. In einem über 90 Minuten packenden Schlagabtausch erzielten Pierre-Emerick Aubameyang (8. Minute), Kevin de Bruyne (29.), Ciro Immobile (76.) und Naldo (85.) die Tore im ausverkauften Signal Iduna Park.

Das Team von Trainer Jürgen Klopp ist mit 15 Punkten weiter 16., die Wölfe bleiben mit 31 Zählern erster Verfolger des FC Bayern, der am Vortag ein ungefährdetes 2:0 gegen den SC Freiburg feierte.

Frankfurt weiter ein Garant für Spektakel

In Frankfurt stieg ebenfalls - mal wieder - ein furioses Spiel: Nach jeweils vier Treffern in jeder Halbzeit trennten sich Hertha BSC und die Eintracht 4:4 (3:1). Die SGE, treffsicherstes Team der Liga nach den Bayern, hat mittlerweile ein spektakuläres Torverhältnis von 32:32, bleibt aber mit 22 Punkten im Mittelfeld der Liga.

Gladbach effektiv, Werder nun Letzter

In einer Partie, die unspektakulär begann und dann Fahrt aufnahm, feierte Borussia Mönchengladbach ein hoch verdientes 4:1 (2:0) gegen Werder Bremen. Die abstiegsbedrohten Werderaner hatten Pech, dass Gladbach sich besonders im ersten Durchgang extrem effektiv zeigte. Zudem sah Werder-Profi Luca Caldirola Gelb-Rot. Die Borussia steht nun auf Platz drei, Bremen ist Letzter.

Bayer trifft spät, Schalke tut sich schwer

Im Duell der sonst so offensivstarken Teams aus Hoffenheim und Leverkusen wurden die Zuschauer lange Zeit enttäuscht. Erst in der 79. Minute traf Stefan Kießling und machte den 1:0 (0:0)-Sieg der Werkself perfekt. Bayer ist punktgleich mit Gladbach Vierter, hat aber das etwas schlechtere Torverhältnis. Hoffenheim ist Siebter. Der FC Schalke 04 tat sich im Auswärtsspiel in Paderborn über weite Strecken schwer. Am Ende feierten die fünftplatzierten Knappen nach eigenem Rückstand aber noch ein glückliches 2:1 (1:1).

Am Dienstagabend war dem VfB Stuttgart mit einem 1:0 beim HSV ein Befreiungsschlag im Abstiegskampf gelungen. Der 1. FC Köln und Mainz 05 trennten sich torlos, Hannover 96 setzte sich mit 2:0 (1:0) gegen den FC Augsburg durch.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017