Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Ringen: Ringer-Olympiasieger Guenot für ein Jahr gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ringen  

Ringer-Olympiasieger Guenot für ein Jahr gesperrt

18.12.2014, 12:04 Uhr | dpa

Ringen: Ringer-Olympiasieger Guenot für ein Jahr gesperrt. Ringer Steeve Guenot hatte 2008 die Goldmedaille gewonnen.

Ringer Steeve Guenot hatte 2008 die Goldmedaille gewonnen. Foto: Kerim Okten. (Quelle: dpa)

Leipzig (dpa) - Ringer-Olympiasieger Steeve Guenot ist wegen verpasster Dopingkontrollen von der französischen Anti-Doping-Agentur für ein Jahr gesperrt worden.

Guenot, der bei den Olympischen Spielen in Peking 2008 in der 66-Kilogramm-Kategorie Gold holte und vier Jahre später in London Bronze gewann, war zwischen Februar und Juli in seinem Haus bei zwei Trainingskontrollen nicht anwesend. Zudem vergaß er, Details über seinen Aufenthaltsort anzugeben. Der 29-Jährige ist noch nie positiv getestet worden. Guenot, der bis zum 30. Juli 2015 gesperrt ist, wird die Entscheidung nicht anfechten. Derzeit erholt er sich von einer Hüftoperation.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal