Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: SV Darmstadt 98 punktet gegen Liga-Primus Ingolstadt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bochum mit Last-Minute-Treffer  

Darmstadt punktet auch gegen den Liga-Primus

21.12.2014, 15:38 Uhr | sid, t-online.de

2. Bundesliga: SV Darmstadt 98 punktet gegen Liga-Primus Ingolstadt. Der Darmstädter Jerome Gondorf (li.) im Duell mit Ingolstadts Danilo Soares. (Quelle: dpa)

Der Darmstädter Jerome Gondorf (li.) im Duell mit Ingolstadts Danilo Soares. (Quelle: dpa)

Der SV Darmstadt 98 hat sich mit Punktgewinn im Spitzenspiel in die Winterpause verabschiedet. Der Aufsteiger punktete am 19. und letzten Zweitliga-Spieltag des Jahres dank eines 2:2 (2:1) gegen den Liga-Primus FC Ingolstadt 04. Hanno Behrens (7. Minute) hatte den Aufsteiger aus stark abseitsverdächtiger Position in Führung gebracht, ehe Pascal Groß (20.) und Stefan Lex (40.) die Partie für den Tabellenführer zunächst drehten. Marcel Heller (54.) rettete den Lilien vor 14.300 Zuschauern dann aber mit seinem Treffer einen Zähler.

Auch das vierte Duell beider Teams endete damit remis. Ingolstadt (40 Punkte) überwintert mit sieben Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten Karlsruhe an der Spitze, Darmstadt rangiert mit 33 Zählern auf Platz drei.

Bochum gelingt der späte Ausgleich

Beim VfL Bochum saß der neue Trainer Gertjan Verbeek noch auf der Tribüne. Der Niederländer, der am Montag vorgestellt werden soll, sah ein 1:1 (0:1) gegen den Abstiegskandidaten Erzgebirge Aue. Frank Heinemann saß zum dritten und letzten Mal seit der Trennung von Peter Neururer als Interimscoach auf der Bank.

Durch das fünfte Spiel in Folge ohne Sieg rückten die Abstiegsplätze für den Revierklub immer näher. Aue verpasste nach der Führung durch Kapitän Rene Klingbeil (33.) einen enorm wichtigen Dreier, weil Tobias Weis in der Schlussminute ausglich (90.). Die Veilchen blieben mit drei Punkten Rückstand auf den Nicht-Abstiegsplatz Tabellenletzter.

Hofmann erlöst Kaiserslautern

Für den siebten Heimsieg des in dieser Saison zu Hause weiter ungeschlagenen 1. FC Kaiserslautern sorgte Philipp Hofmann mit der Brust (73.). Zudem hatte FCK-Offensivspieler Karim Matmour (16.) einen Foulelfmeter vergeben. Die auswärtsschwachen Sandhausener müssen sich hingegen nach der dritten sieglosen Partie in Folge weiter nach unten in der Tabelle orientieren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal