Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Jahreswechsel: Chronologie des Sports im Jahr 2014 - Teil eins

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jahreswechsel  

Chronologie des Sports im Jahr 2014 - Teil eins

25.12.2014, 07:55 Uhr | dpa

Jahreswechsel: Chronologie des Sports im Jahr 2014 - Teil eins. Es ist ausgesprochen: Robert Lewandowski zieht sich das Trikot des deutschen Rekordmeisters über.

Es ist ausgesprochen: Robert Lewandowski zieht sich das Trikot des deutschen Rekordmeisters über. Foto: Andreas Gebert. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Die wichtigsten Sportereignisse von Januar bis März:

04.01. Der Wechsel des polnischen Torjägers Robert Lewandowski von Borussia Dortmund zu Bayern München ist perfekt. Der Angreifer unterschreibt einen Vertrag bis 2019.

05.01. Durch Martin Johnsrud Sundby und Therese Johaug gehen die Gesamtsiege bei der Tour de Ski erstmals an Norweger. Bester deutscher Langläufer ist Hannes Dotzler als 13.

05.01. Portugal trauert um seine Fußball-Legende Eusebio. Der Torschützenkönig der WM 1966 stirbt im Alter von 71 Jahren.

06.01. Thomas Diethart aus Österreich sorgt für einen Überraschungssieg bei der Vierschanzentournee. Als bester deutscher Skispringer landet Andreas Wellinger in der Gesamtwertung auf Rang zehn.

08.01. Ex-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger bekennt sich als erster namhafter deutscher Fußball-Profi zu seiner Homosexualität.

11.01. Felix Neureuther gewinnt in Adelboden als erster deutscher Skirennläufer seit Max Rieger 1973 einen Weltcup-Riesenslalom.

13.01. Cristiano Ronaldo wird zum zweiten Mal Weltfußballer des Jahres, Bayern-Star Franck Ribèry noch hinter Lionel Messi nur Dritter der Wahl. In Jupp Heynckes, Silvia Neid und Nadine Angerer zählen drei Deutsche zu den Ausgezeichneten bei der FIFA-Gala.

16.01. Formel-1-Chef Bernie Ecclestone muss wegen des Verdachts der Bestechung vor Gericht. Das Landgericht München lässt die Anklage der Staatsanwaltschaft gegen den 83-jährigen Briten zu.

26.01. Der Schweizer Stanislas Wawrinka gewinnt überraschend die Australien Open. Der Tennisprofi triumphiert in Melbourne in vier Sätzen gegen Rafael Nadal. Im Damen-Finale siegt die Chinesin Li Na.

26.01. Frankreich ist zum dritten Mal Handball-Europameister. Der Olympiasieger gewinnt das Endspiel gegen Titelverteidiger Dänemark mit 41:32. Deutschland hatte sich nicht für die EM qualifiziert.

31.01. Martin Schmitt beendet seine Skisprung-Karriere. Der 36-Jährige hatte 1999 und 2001 jeweils im Einzel und mit der Mannschaft WM-Gold gewonnen und war 2002 im Team Olympiasieger geworden.

07.02. Russlands Staatspräsident Wladimir Putin eröffnet die XXII. Olympischen Winterspiele in Sotschi.

09.02. Rodler Felix Loch holt am zweiten Wettkampftag der Spiele in Sotschi das erste Gold für die deutsche Mannschaft. Der Bayer wiederholt seinen Olympiasieg von Vancouver.

11.02. Carina Vogt ist die erste Skisprung-Olympiasiegerin der Geschichte. Die 22-Jährige holt sich überraschend Gold.

14.02. Felix Magath gibt dem abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten Hamburger SV einen Korb und heuert überraschend als Trainer bei Premier-League-Club FC Fulham an.

15.02. Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist Hamburger SV trennt sich nach der 2:4-Niederlage bei Eintracht Braunschweig von Trainer Bert van Marwijk. Zwei Tage später wird Mirko Slomka Nachfolger.

19.02. Ole Einar Björndalen gewinnt mit der norwegischen Mixed-Staffel der Biathleten sein achtes Olympia-Gold und krönt sich damit in Sotschi zum erfolgreichsten Winter-Olympioniken der Geschichte.

21.02. Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle wird in Sotschi positiv auf ein Stimulanzmittel getestet. Die 33-Jährige wird aus dem deutschen Olympia-Team ausgeschlossen, nachdem die B-Probe das Resultat der ersten Analyse bestätigt hat.

23.02. In Sotschi enden nach 16 Tagen die Olympischen Winterspiele. Deutschland verfehlt sein Ziel von 30 Medaillen und belegt mit acht Mal Gold, sechs Mal Silber und fünf Mal Bronze nur den sechsten Platz der Länderwertung. Gastgeber Russland liegt im Medaillenspiegel vorn.

23.02. Die Fußball-Nationalmannschaft trifft in der Qualifikation zur EM 2016 in Frankreich in Gruppe D auf Irland, Polen, Schottland, Georgien und Gibraltar. Das ergibt die Auslosung in Nizza.

27.02. Eintracht Frankfurt scheidet als letztes deutsches Team mit 2:2 und 3:3 gegen den FC Porto aus der Europa League aus.

03.03. Armin Veh gibt seinen Abschied zum Saisonende als Trainer bei Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt bekannt.

07.03. Unter dem Eindruck des Krim-Konflikts zwischen der Ukraine und Russland werden in Sotschi die 11. Winter-Paralympics eröffnet.

09.03. Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart trennt sich nach neun sieglosen Spielen von Trainer Thomas Schneider und verpflichtet Huub Stevens als Nachfolger.

10.03. Begleitet von einem riesengroßen Medieninteresse beginnt in München das Strafverfahren gegen Uli Hoeneß. Dieser gesteht, 18,5 Millionen Euro an Steuern hinterzogen zu haben.

12.03. Nach einem schweren Sturz bei der Abfahrt in Lenzerheide muss Maria Höfl-Riesch den Traum vom Gewinn des alpinen Gesamt-Weltcups begraben. Die Großen Kristallkugeln gehen an die Österreicher Anna Fenninger und Marcel Hirscher.

14.03. Einen Tag nach seiner Verurteilung zu dreieinhalb Jahren Haft wegen Steuerhinterziehung legt Uli Hoeneß seine Ämter als Präsident und Aufsichtsratschef des FC Bayern München zurück.

15.03. Team-Olympiasieger Severin Freund wird in Harrachov als fünfter Deutscher Skiflug-Weltmeister.

15.03. Eric Frenzel nimmt zum zweiten Mal die Große Kristallkugel für den Weltcupsieger in der Nordischen Kombination entgegen.

16.03. Mono-Skifahrerin Anna Schaffelhuber ist mit fünf Goldmedaillen erfolgreichste deutsche Starterin bei den Winter-Paralympics.

17.03. Nach Uli Hoeneß verzichtet auch die Staatsanwaltschaft auf eine Revision gegen das Urteil des Münchner Landgerichts im Steuerprozess. Der Richterspruch ist damit rechtskräftig.

20.03. Die dreimalige Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch beendet ihre Karriere als alpine Skirennfahrerin.

23.03. Severin Freund beendet die Skisprung-Saison als Weltcup-Dritter hinter dem Polen Kamil Stoch und Peter Prevc aus Slowenien.

24.03. Die Torlinientechnologie wird in den höchsten deutschen Spielklassen vorerst nicht eingeführt. Die Mehrheit der Clubs aus beiden Bundesligen spricht sich dagegen aus.

25.03. Der FC Bayern ist zum 24. Mal deutscher Fußball-Meister. Mit dem 3:1 bei Hertha BSC holen die Münchner schon am 27. Spieltag der Bundesliga und damit so früh wie nie ein Club zuvor den Titel.

27.03. Aljona Savchenko und Robin Szolkowy beenden ihre gemeinsame Karriere auf dem Eis mit dem fünften Weltmeistertitel im Paarlauf.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal