Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

Trauer bei Vierschanzentournee: Olympiasieger Törmänen gestorben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Finnische Legende  

Skisprung-Olympiasieger Törmänen gestorben

04.01.2015, 12:25 Uhr | sid

Trauer bei Vierschanzentournee: Olympiasieger Törmänen gestorben. Jouko Törmänen bei seinem Triumph in Lake Placid (Quelle: imago/Sven Simon)

Jouko Törmänen bei seinem Triumph in Lake Placid (Quelle: Sven Simon/imago)

Der finnische Skisprung-Olympiasieger Jouko Törmänen ist am Wochenende im Alter von 60 Jahren gestorben. Der langjährige Vorsitzende des Skisprung-Komitees des Internationalen Ski-Verbandes FIS starb in einem Krankenhaus in Rovaniemi. Törmänen hatte 1980 in Lake Placid Gold von der Großschanze geholt, der Sieg galt gleichzeitig als WM-Titel.

"Jouko Törmänen war eine Skisprunglegende in Finnland. Die Nachricht seines Todes hat uns alle geschockt. Jeder im finnischen Wintersport wird ihn vermissen", sagte Jukka-Pekka Vuori, Präsident des finnischen Skiverbandes.

FIS-Renndirektor Walter Hofer wird beim Bergiselspringen der Vierschanzentournee in Innsbruck Trauerflor tragen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal