Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Darts-WM 2015: Gary Anderson besiegt Phil Taylor im letzten Satz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Irres Finale der Darts-WM  

Anderson schafft die Sensation gegen Taylor

05.01.2015, 14:57 Uhr | dpa, t-online.de

Darts-WM 2015: Gary Anderson besiegt Phil Taylor im letzten Satz. Gary Anderson ist erstmals Dart-Weltmeister. (Quelle: dpa)

Gary Anderson ist erstmals Dart-Weltmeister. (Quelle: dpa)

Nach einem hochdramatischen Match war die Sensation perfekt: Gary Anderson ist erstmals Darts-Weltmeister. Der 44-jährige Schotte besiegte in einem der besten Finals aller Zeiten in London den 16-maligen Titelträger Phil Taylor aus England mit 7:6 Sätzen - dem knappsten aller möglichen Ergebnisse. Für Anderson war es bei seiner zweiten Endspielteilnahme der erste Titel, nachdem er 2011 im Endspiel an Adrian Lewis gescheitert war.

"Das macht diese WM ganz besonders für mich", sagte Anderson nach seinem Triumph überglücklich, während Taylor zahlreichen vergebenen Chancen hinterher trauerte. "Die Doppel-Felder waren heute mein Problem. Sie haben mich viele Sätze gekostet", analysierte "The Power". "Gary hat es gut gemacht und es verdient." Für Taylor bedeutete die Pleite die vierte Niederlage in einem WM-Finale.

"Gary hat mich kaputt gespielt"

Anderson führte im Endspiel bereits mit 6:4 Sätzen, die Vorentscheidung schien gefallen, doch Taylor konnte noch einmal ausgleichen, so dass die Entscheidung im allerletzten Satz fiel. Das glückliche Ende hatte am Ende "The Flying Scotsman" für sich.

"Als Phil noch einmal ausglich dachte ich: 'Oh man, sowas entscheidet der immer für sich.' Aber wir haben so oft so hart gefightet. Heute habe ich es für mich entschieden", freute sich Anderson bei der Siegerehrung. Taylor fügte an: "Im letzten Satz hat Gary mich kaputt gespielt."

Anderson hatte sich im Halbfinale mit 6:3 gegen Titelverteidiger Michael van Gerwen aus den Niederlanden durchgesetzt, Taylor hatte gegen van Gerwens Landsmann Raymond van Barneveld gewonnen. Der 18-jährige Max Hopp war als letzter deutscher Starter in der zweiten Runde ausgeschieden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal