Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Daniel Ricciardo sagt Mercedes den Kampf an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Wir können aufholen"  

Ricciardo sagt Mercedes den Kampf an

11.01.2015, 11:34 Uhr | t-online.de

Formel 1: Daniel Ricciardo sagt Mercedes den Kampf an. Geballte Faust: Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo will Mercedes in der kommenden Saison wieder ärgern. (Quelle: imago/Thomas Melzer)

Geballte Faust: Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo will Mercedes in der kommenden Saison wieder ärgern. (Quelle: Thomas Melzer/imago)

Er gewann in der vergangenen Saison drei Rennen und hielt Sebastian Vettel in Schach. Doch nun will Red-Bull-Pilot Daniel Daniel Ricciardo mehr und gemeinsam mit seinem neuen Teamkollegen Daniil Kwjat in der kommenden Saison dem übermächtigen Mercedes-Team Druck machen.

"Mit einem starken Winter, der sich jetzt schon abzeichnet, sollten wir die Lücke schließen können. Ich bin zuversichtlich, dass uns etwas einfällt und wir aufholen können", sagte der Australier gegenüber "autosport.com".

Dabei hofft der 25-Jährige, dass Mercedes in der Entwicklung etwas stagniert. "Mercedes ist natürlich auch stärker geworden. Ab ich würde gerne daran glauben, dass sie ihren Höhepunkt bereits erreicht haben."

UMFRAGE
Wer wird dieses Jahr Formel-1-Weltmeister?

"Fühle auf jeden Fall mehr Verantwortung"

Nach seinem Überraschungs-Jahr 2014 und dem Weggang von Vettel zu Ferrari ist Ricciardo nun bereit, im Team die Führungsrolle zu übernehmen. "Jetzt, wo ich der Ältere im Team bin, fühle ich auf jeden Fall mehr Verantwortung", erklärte der Mann aus Down Under.

Er habe sich gut im Rennstall eingelebt und wolle nun mehr Einfluss nehmen. "Ich wünsche uns ein schnelles Auto. Ich werde mein Bestes tun, um etwas dazu beizutragen."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal