Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Sportpolitik: Gespräch zu Freiburger Doping-Aufklärung im Februar

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportpolitik  

Gespräch zu Freiburger Doping-Aufklärung im Februar

18.01.2015, 16:10 Uhr | dpa

Sportpolitik: Gespräch zu Freiburger Doping-Aufklärung im Februar. Letizia Paoli leitet die unabhängige Untersuchungskommission in Freiburg.

Letizia Paoli leitet die unabhängige Untersuchungskommission in Freiburg. Foto: Patrick Seeger. (Quelle: dpa)

Leuven (dpa) - Das mehrmals verschobene Schlichtungsgespräch zur Aufarbeitung der Doping-Vergangenheit an der Universität Freiburg soll am 24. Februar im Stuttgarter Wissenschaftsministerium stattfinden.

Dies teilte die Leiterin der unabhängigen Untersuchungskommission, Letizia Paoli, mit. Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) will dann zwischen der Kommission um Mafia-Expertin Paoli und dem Rektor der Hochschule, Hans-Jochen Schiewer, vermitteln.

Die Kommunikation zwischen Kommission und Universität ist schon lange gestört. Paoli sieht sich in ihrer Arbeit erheblich behindert und hatte vorübergehend sogar mit Rücktritt gedroht. Aufgeklärt werden soll unter anderem, in welchem Umfang Sportärzte der Universität in Doping von Radprofis verstrickt waren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017