Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Super Bowl 2015: Sebastian Vollmer und Patriots stehen im Finale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werner sieht sein Team scheitern  

Vollmer und die Patriots erneut im Super Bowl

19.01.2015, 13:35 Uhr | sid

Super Bowl 2015: Sebastian Vollmer und Patriots stehen im Finale. Sebastian Vollmer und die New England Patriots lassen den Indianapolis Colts keine Chance. (Quelle: dpa)

Sebastian Vollmer und die New England Patriots lassen den Indianapolis Colts keine Chance. (Quelle: dpa)

NFL-Footballer Sebastian Vollmer steht zum zweiten Mal im Super Bowl. Der 30-Jährige feierte im Halbfinale der US-Profiliga mit den New England Patriots bei strömendem Regen einen nie gefährdeten 45:7-Sieg gegen die Indianapolis Colts. Die Colts hatten überraschend auf Björn Werner verzichtet und damit das deutsche Play-off-Duell platzen lassen.

Der 49. Super Bowl findet am 2. Februar in Glendale/Arizona statt. Die Patriots um Star-Quarterback Tom Brady treffen auf Titelverteidiger Seattle Seahawks, der das spannende erste Halbfinale trotz eines 0:16-Rückstandes mit 28:22 nach Verlängerung gegen die Green Bay Packers gewann.

Erster deutscher Superbowl-Sieger?

Vollmer bekommt durch den Erfolg im Championship Game der American Football Conference (AFC) vor Heimpublikum in Foxborough/Massachusetts nach 2012 eine weitere Chance, als erster Deutscher die Vince Lombardi Trophy zu holen. Vor drei Jahren war der Offensive Tackle mit den Patriots an den New York Giants gescheitert (17:21).

Ankunft in Arizona 
Vor Super Bowl XLIX: Seattle völlig entspannt

Die Seahawks verspüren keinerlei Druck, die Patriots hingegen schon. Video

Vollmer darf nach einer starken Vorstellung weiter vom großen Coup träumen, dagegen musste Werner tatenlos mitansehen, wie seine Colts und Spielmacher Andrew Luck vorgeführt wurden. Linebacker Werner war unmittelbar vor Spielbeginn ohne Nennung von Gründen aus dem Kader gestrichen worden.

Der dreimalige NFL-Champion New England hatte sich als souveräner Gewinner der AFC East für die Play-offs qualifiziert und nach einer Wildcard im Viertelfinale die Baltimore Ravens ausgeschaltet (35:31). Nach dem Erfolg gegen Indianapolis stehen die Patriots zum achten Mal im Finale.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal