Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt-Ticker: TSV 1860 München verpflichtet Annan

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfermarkt: News und Gerüchte  

TSV 1860 München verpflichtet Ex-Schalker Annan. 1. FC Köln will Carlos Eduardo

26.01.2015, 16:33 Uhr | t-online.de, sid, dpa

Transfermarkt-Ticker: TSV 1860 München verpflichtet Annan. Carlos Eduardo bejubelt einen Treffer im Trikot des russischen Topklubs Rubin Kasan. (Quelle: imago/East News Russia)

Carlos Eduardo bejubelt einen Treffer im Trikot des russischen Topklubs Rubin Kasan. (Quelle: East News Russia/imago)

In der Bundesliga-Winterpause ist der Transfermarkt im Fußball wieder geöffnet. Schnappt sich ein großer Klub noch einen Star? Welcher Verein sucht nach der Hinrunde nach Verstärkungen? Welcher Spieler verlängert seinen Vertrag und wer ist bei welchem Verein im Gespräch? t-online.de gibt einen Überblick im Transfermarkt-Ticker.

+++ 1. FC Köln will Carlos Eduardo verpflichten +++

Der 1. FC Köln will laut Medienberichten noch in der aktuellen Transferperiode den brasilianischen Fußballprofi Carlos Eduardo vom russischen Club Rubin Kasan verpflichten. Das meldeten die Zeitung "Express" und das Online-Portal "bild.de". FC-Sportdirektor Jörg Schmadtke sagte der "Bild": "Ja, wir wollen ihn. Es wäre eine tolle Sache, wenn es klappt." Nach übereinstimmenden Informationen soll sich Carlos Eduardo, der zwischen 2008 und August 2010 für 1899 Hoffenheim in der Bundesliga 58 Partien bestritt und 13 Tore erzielte, mit den Kölnern einig sein. Schmadtke sagte dem "Express" über den Spieler: "Er steht im Saft, kommt gerade aus dem Trainingslager." Der FC sei "zur richtigen Zeit am richtigen Ort" gewesen. Mannschaft, Standort und Fans hätten Eduardo überzeugt, meinte der FC-Manager.

+++ Arslan geht nach Istanbul +++

Mittelfeldspieler Tolgay Arslan wechselt vom Hamburger SV zu Besiktas Istanbul. "Ich freue mich, euch berichten zu können, dass ich einen Vertrag bei Besiktas Istanbul unterzeichnet habe. Letzten Endes konnte ich trotz verlockender Angebote nur auf mein Herz hören und das schlägt für Besiktas!", schrieb Arslan auf Facebook. Die Türken sollen für den 24-Jährigen etwa 500 000 Euro an den HSV zahlen, zudem wären die Hanseaten an einem Weiterverkauf beteiligt. Arslan trifft in Istanbul auf den ehemaligen Hamburger Mitspieler Gökhan Töre.

Chilenisches Mittelfeld-As 
FC Bayern angeblich mit Arturo Vidal einig

Die Münchner wollen den Chilenen zurück in die Bundesliga lotsen.  mehr

+++ TSV 1860 München verpflichtet Ex-Schalker Annan +++

Der abstiegsbedrohte Zweitligist TSV 1860 München hat den früheren Schalker Anthony Annan verpflichtet. Der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler wechselt ablösefrei vom finnischen Meister HJK Helsinki zu den Löwen und sollte noch am Montag nach dem Medizincheck ins Trainingslager nach Marbella reisen. Über die Vertragslaufzeit wurde zunächst nichts bekannt.

+++ Allofs zu angeblichem Schürrle-Transfer: "Nichts dran" +++

Manager Klaus Allofs hat ein angebliches 30-Millionen-Euro-Angebot des VfL Wolfsburg für Weltmeister Andre Schürrle dementiert. "Da ist nichts dran", sagte Allofs der "Wolfsburger Allgemeinen Zeitung". Die englische Zeitung "Daily Mail" hatte über das angebliche Angebot des Fußball-Bundesligisten für den Reservisten des FC Chelsea berichtet. "Ich weiß, dass uns viele Leute mit ihm in Verbindung bringen", sagte Allofs weiter: "Selbst wenn wir Interesse hätten, wären wir sicher nicht alleine." Auch VfL-Trainer Dieter Hecking dementierte ein angebliches Wolfsburger Bemühen: "Ich kann momentan nicht erkennen, dass wir noch was tun werden."

+++ Schweinsteiger: "Kein Druck" bei Vertragsgesprächen +++

Bastian Schweinsteiger sieht die Diskussionen um seine Zukunft bei Bayern München gelassen. "Ich habe da keinen Druck. Ich weiß, was Bayern München für mich bedeutet und Bayern München weiß auch, was sie an mir haben. Wir kennen uns ganz genau", sagte der 30-Jährige im Interview mit Sport1. Der Vertrag des DFB-Kapitäns beim deutschen Fußball-Rekordmeister läuft noch bis 2016. Bislang hat es noch keine konkreten Gespräche über eine Vertragsverlängerung gegeben. Nicht ganz wollte das Münchner Ur-Gestein ausschließen, noch einmal etwas Neues auszuprobieren - auch wenn dies eher unrealistisch erscheint. "Man sollte im Fußball niemals nie sagen. Es gab die Situation, da war ich kurz vor einem Wechsel zu einem anderen Verein. Ich bin 30 geworden, fühle mich wieder sehr gut und habe viel Erfahrung gesammelt. Ich kann mir vorstellen, noch drei, vier Jahre auf dem höchsten Niveau zu spielen", sagte Schweinsteiger.

+++ Gilardino zurück nach Florenz +++

Stürmer Alberto Gilardino kehrt zum AC Florenz in die Serie A zurück. Der 32-Jährige wird bis zum Ende der Saison vom chinesischen Fußball-Meister Guangzhou Evergrande ausgeliehen, wie der italienische Club mitteilte. Bei den Toskanern wird der 57-malige Nationalspieler und Weltmeister von 2006 neuer Teamkollege und Konkurrent des deutschen Nationalstürmers Mario Gomez. Wenige Tage zuvor hatte Florenz bereits die Ausleihe von Stürmer Alessandro Diamanti perfekt gemacht, der ebenfalls aus China in die Serie A zurückkehrt. Gilardino hatte bereits von 2008 bis 2012 für den AC gespielt und in 143 Partien für den Club 59 Tore erzielt. Der Angreifer war im Juli vom CFC Genua nach Guangzhou gewechselt.

+++ Kehrt Skandal-Stürmer Guerrero zum HSV zurück? +++

Das wäre ein unglaublicher Transfer: Bei seiner Stürmer-Suche scheint der Hamburger SV auf einen alten Bekannten gestoßen zu sein. Nachdem Bayer Leverkusen HSV-Wunschstürmer Josip Drmic nicht freigeben will, soll der Bundesliga-Dino nun heiß auf Paolo Guerrero sein. Der Peruaner, zurzeit für Corinthians Sao Paulo auf Torejagd, will entgegen früherer Aussagen wieder zurück in die Bundesliga. "Es gibt Kontakte in die Bundesliga. Er will zurück nach Deutschland", sagte sein Berater Thomas Vogel der "Bild". Demnach sollen bereits erste Gespräche mit den Verantwortlichen des HSV, aber auch mit Bayer Leverkusen stattgefunden haben. Guerreros Vertrag beim brasilianischen Spitzenklub läuft in diesem Jahr aus. Der heute 31-Jährige spielte bereits von 2006 bis 2012 für die Hanseaten, erzielte in 134 Liga-Partien 37 Tore. Für Schlagzeilen sorgte der Nationalspieler sowohl auf, als auch abseits des Platzes. 2010 kam es zu einem Flaschenwurf gegen einen Fan von Hannover 96. Zwei Jahre später wurde er nach einem brutalen Foul an Stuttgarts Keeper Sven Ulreich mit einer Acht-Spiele-Sperre bestraft. Unvergessen bleibt auch seine Flugangst-Affäre, bei der es ihm erst im fünften Anlauf gelang, aus seiner Heimat nach Hamburg zurück zu fliegen. Ob sich der HSV allerdings mit dem Stürmer wieder die "alten Probleme ins Haus holen" möchte, ist eher unwahrscheinlich.

+++ Klose: Noch drei Spiele für neuen Vertrag +++

Miroslav Klose kann sich bei Lazio Rom Hoffnungen auf ein weiteres Jahr in der "Ewigen Stadt" machen. Einem Bericht des Corriere dello Sport vom Montag zufolge verlängert sich der am Saisonende auslaufende Vertrag des WM-Rekordtorschützen nach seinem 20. Saisoneinsatz automatisch bis 2016. Bei Lazios 3:1-Erfolg am vergangenen Samstag gegen den AC Mailand lief der 36-Jährige zum 17. Mal in der laufenden Spielzeit für Rom auf. Angesichts seiner zuletzt wieder ansteigenden Formkurve - gegen Milan erzielte Klose seinen fünften Saisontreffer - erscheinen drei weitere Einsätze für den Angreifer im Saisonverlauf als reine Formsache. "Es besteht die Option auf ein weiteres Jahr", sagte Lazios Sportdirektor Igli Tare dem Corriere zu Kloses Vertragssituation. Der 2011 vom deutschen Rekordmeister Bayern München auf den Apennin gewechselte Torjäger hatte im vergangenen Mai seinen Kontrakt bis zum Ablauf der laufenden Saison

+++ Xhaka bis 2019 in Gladbach +++

Borussia Mönchengladbach und der Schweizer Nationalspieler Granit Xhaka stehen vor der Verlängerung des noch bis 2016 laufenden Vertrages. Angaben des Fachmagazins kicker zufolge wollen beide Seiten den Kontrakt noch in der laufenden Woche bis 2019 plus einer Option erneuern. Die Bezüge des 22-Jährigen, der seit 2012 für den fünfmaligen Meister spielt, dürften in seinem künftigen Vertrag gegenüber seines derzeitigen Gehaltes spürbar angehoben werden.

+++ Schürrle verhandelt offenbar mit Wolfsburg +++

Steht Weltmeister Andre Schürrle vor einer Rückkehr in die Bundesliga? Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, soll der VfL Wolfsburg seine Fühler nach dem Flügelspieler ausgestreckt haben – erste Gespräche sollen bereits laufen. Demnach sollen sowohl Schürrles Vater, als auch sein Berater nach London geflogen sein, um mit den Chelsea-Verantwortlichen zu verhandeln. Schürrle ist mit seiner Reservisten-Rolle unter Trainer Jose Mourinho nicht zufrieden – würde gerne wechseln. Doch ein Transfer gestaltet sich derzeit schwierig. Der Chelsea-Coach will den Flügelspieler nicht ohne weiteres ziehen lassen, sagte zuletzt: "Die Frage, ob Schürrle geht, stellt sich nur bei einem phänomenalen Angebot." Mourinho scheint dabei an eine Ablösesumme um die 27 Millionen Euro zu denken. Denn so hoch wäre die Transfersumme für seinen Wunschspieler Juan Cuadrado vom AC Florenz. Ob Wolfsburg bereit ist, diese Summe zu zahlen, bleibt fraglich. Alternativ könnte der VfL über eine Ausleihe nachdenken, um den 24-Jährigen dann im Sommer zu kaufen. Schürrle war im Sommer 2013 für rund 22 Millionen Euro von Bayer Leverkusen an die Stamford Bridge gewechselt und steht dort noch bis 2018 unter Vertrag.

+++ Lakic auf dem Sprung nach Paderborn? +++

Kaiserslauterns Top-Scorer Srdjan Lakic soll vor einem Wechsel zum SC Paderborn stehen. Die Ostwestfalen sind seit der Verletzung von Marvin Ducksch auf der Suche nach einem Ersatz. Lakic, dessen Vertrag noch bis 2015 läuft, vermisst die Wertschätzung innerhalb des Klubs. Die FCK-Verantwortlichen scheinen in der Rückrunde eher auf den Millionen-Einkauf Philipp Hofmann zu setzen. Lakic sei laut "kicker"-Angaben auch zu einem Wechsel bereit. Allerdings sollen die beiden Vereine bei der Ablösesumme noch weit auseinander liegen.

+++ Mainz an Nicolás Castillo interessiert? +++

Das chilenische Onlineportal "Futchile" will vom Interesse des Bundesligisten FSV Mainz 05 am einheimischen Angreifer Nicolás Castillo vom FC Brügge erfahren haben. Angeblich will Mainz den 21-Jährigen, der vor Jahresfrist aus Südamerika zum belgischen Ex-Meister gekommen war und in der laufenden Saison in 18 Ligaspielen acht Treffer erzielt hat, zunächst ausleihen und für einen spätere Verpflichtung eine Kaufoption mit Brügge vereinbaren.

+++ Junuzovic angeblich vor Wechsel in die Türkei +++

Türkische Medien berichten, dass ein Wechsel von Werder Bremens Mittelfeldspieler Zlatko Junuzovic zum türkischen Erstligisten Trabzonspor kurz bevor steht. Demnach hätten sich die Norddeutschen mit den Verein von der Schwarzmeerküste schon auf einen Transfer geeinigt.

+++ Nemec wechselt von Berlin nach New York +++

Der Slowake Adam Nemec (29) wechselt vom Zweitligisten Union Berlin in die Major League Soccer (MLS) zum New York City FC. Der ursprünglich bis 2016 datierte Vertrag des Stürmers wurde in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Nemec war im Sommer 2012 vom FC Ingolstadt zu Union gewechselt und erzielte in 64 Pflichtspieleinsätzen 14 Tore für die Eisernen.

+++ Holt der HSV Brown Ideye statt Josip Drmic? +++

Beim Hamburger SV suchen die Verantwortlichen weiter händeringend nach einem neuen Knipser für die in der Hinrunde harmlose Offensive des Bundesliga-Dinos. Wunschkandidat ist weiterhin Josip Drmic von Bayer Leverkusen. Sollten die Bayer-Verantwortlichen jedoch weiter mauern, haben die HSV-Bosse nun einen Plan B in der Tasche: Brown Ideye von Premier-League-Klub West Bromwich Albion. Der Nigerianer könnte bis zum Sommer ausgeliehen werden. Die Hamburger bestätigten bereits, dass Ideye eine Option sei. Freilich nur, sollte der Drmic-Deal am Ende doch nicht realisierbar sein. HSV-Boss Beiersdorfer hat die Hoffnung auf den Bayer-Stürmer noch nicht aufgegeben und sagte der "Hamburger Morgenpost": "Das ist wie beim Domino. Noch steht alles still, aber wenn der erste Stein fällt, kommt alles in Bewegung." Vom Aufsichtsrat haben Beiersdorfer und Sportchef Peter Knäbel bereits grünes Licht für einen Transfer bekommen. Viel Zeit bleibt den Hanseaten aber nicht mehr, bereits am Samstagabend schließt das Winter-Transferfenster.

+++ Arsenal holt Konkurrenz für Mertesacker +++

Per Mertesacker erhält beim FC Arsenal hochwertige Konkurrenz auf der Innenverteidiger-Position. Die Gunners verstärken ihre Mannschaft mit dem Brasilianer Gabriel Paulista vom FC Villarreal und lassen sich dies angeblich 20 Millionen Euro kosten. Villarreal bestätigte den Transfer, ohne Details zu Vertragslaufzeit und Ablösesumme zu nennen. Spanische Medien schreiben übereinstimmend von einer Unterschrift bis 2019 und einer Summe von 20 Millionen. Am Montag soll Gabriel den Medizincheck in London absolvieren. Im Gegenzug verleiht Arsenal den talentierten costaricanischen WM-Teilnehmer Joel Campbell für ein halbes Jahr an die Spanier. Auch dies bestätigte der FC Villarreal, der Paulista 2013 für 3,5 Millionen Euro von EC Vitoria aus Brasilien verpflichtet hatte.

+++ 96 will Verteidiger Stojanovic aus Maribor verpflichten +++

Hannover 96 steht kurz vor einer Verpflichtung des Abwehrspielers Petar Stojanovic von NK Maribor. Der 19 Jahre alte slowenische Nationalspieler wird am Montag zur medizinischen Untersuchung in Hannover erwartet. Stojanovic, der die rechte Abwehrseite beim Fußball-Bundesligisten stabilisieren soll, erhält nach "kicker"-Angaben einen Vertrag bis 2019. 96-Trainer Tayfun Korkut und Manager Dirk Dufner hatten am Samstag nach der 2:3-Niederlage im Test gegen Werder Bremen das Interesse an dem jungen Rechtsverteidiger bestätigt. "Es ist nicht ausgeschlossen, dass er hier auftauchen könnte", sagte Dufner.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Sturm in Sotschi 
Sie ahnt noch nichts von der Riesenwelle

Eine junge Frau filmt sich bei einem Spaziergang an der Strandpromenade Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal