Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: Last-Minute-Wechsel im News-Überblick

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfermarkt: News und Gerüchte  

Transfermarkt: Schürrle-Wechsel perfekt, Cuadrado geht zu Chelsea

03.02.2015, 12:41 Uhr | t-online.de, sid, dpa

Transfermarkt: Last-Minute-Wechsel im News-Überblick. Andre Schürrle und Carlos Eduardo - wechseln sie noch den Klub? (Quelle: imago)

Andre Schürrle und Carlos Eduardo - wechseln sie noch den Klub? (Quelle: imago)

Das Transferfenster ist zu! Doch am letzten Tag der Wechselperiode waren die Vereine im In- und Ausland erneut sehr aktiv auf dem Transfermarkt. Mit den Wechseln von André Schürrle und Juan Cuadrado gab es noch zwei teure Transfers. t-online.de gibt einen Überblick im Transfermarkt-Ticker.

+++ Der Wechsel ist perfekt! Schürrle kommt für 32 Millionen zum VfL +++

Jetzt ist alles klar mit "Schü"! Der VfL Wolfsburg hat kurz vor Schließung des Transferfensters Weltmeister André Schürrle vom FC Chelsea verpflichtet. Das haben die Niedersachsen auf ihrer Website bestätigt. Doch der Transfer zog sich hin, noch am Mittag wurde um die Ablösesumme gefeilscht. Unterschrieben hat der 24-Jährige einen bis 2019 gültigen Vertrag. "Mit André Schürrle haben wir unsere Mannschaft qualitativ noch weiter verstärkt und darüber hinaus einen Spieler verpflichtet, der perfekt zum VfL Wolfsburg und unserer Philosophie passt", sagte Manager Klaus Allofs. Beim Auswärtsspiel in Frankfurt am Dienstag wird Schürrle noch nicht im Kader stehen. Auf knapp 32 Millionen Euro sollen sich die Klubs nun geeinigt haben, meldet die "Bild". Dazu kommen noch etwaige Bonuszahlungen. So viel hat der VfL bislang noch nie für einen neuen Spieler investiert. Schürrle ist auch der teuerste Winter-Transfer der Bundesliga-Geschichte. In der Liste der insgesamt teuersten Einkäufe nimmt Schürrle Platz drei ein, nur Javi Martinez (zu Bayern München/40 Millionen Euro) und Mario Götze (Bayern München/37 Millionen Euro) waren teurer. Beim FC Chelsea lief Schürrles Arbeitspapier noch bis 2018. In der laufenden Saison kam der schnelle Flügelspieler in 22 Ligaspielen aber nur fünfmal von Beginn an zum Einsatz. Die Londoner haben als Ersatz zudem den Kolumbianer Juan Cuadrado aus Florenz verpflichtet.

+++ Cuadrado kommt für 30 Millionen zu Chelsea +++

Es hat sich ja schon angedeutet, nun ist es offiziell: Der FC Chelsea hat den Kolumbianer Juan Cuadrado vom AC Florenz verpflichtet. Der 26-jährige WM-Teilnehmer erhält beim Premier-League-Spitzenreiter einen Vertrag über viereinhalb Jahre. Medienberichten zufolge haben die Londoner 30 Millionen Euro in den 37-fachen kolumbianischen Nationalspieler investiert.

Chilenisches Mittelfeld-As 
FC Bayern angeblich mit Arturo Vidal einig

Die Münchner wollen den Chilenen zurück in die Bundesliga lotsen.  mehr

+++ VfL Bochum holt Thomas Eisfeld aus Fulham +++

Der VfL Bochum hat sich die Dienste von Mittelfeldspieler Thomas Eisfeld gesichert. Der 22-Jährige kommt bis zum Saisonende auf Leihbasis von Premier-League-Absteiger FC Fulham ins Ruhrgebiet. "Thomas Eisfeld ist ein hochinteressanter Spieler. Er kann im Mittelfeld variabel eingesetzt werden, sowohl in der Zentrale, als auch auf der Außenposition. Er ist jung, entwicklungsfähig, hat in den Nachwuchsmannschaften viele Tore erzielt und wird die Qualität unseres Kaders anheben", sagte VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter. Eisfeld war im Januar 2012 von Borussia Dortmund nach England in die Jugendakademie des FC Arsenal gewechselt, bei den Profis kam er zweimal zum Einsatz und schoss ein Tor.

+++ Xhaka verlängert bis 2019 in Gladbach +++

Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat den Vertrag mit dem Schweizer Nationalspieler Granit Xhaka vorzeitig bis 2019 verlängert. Das gab der fünfmalige Meister bekannt. Zusätzlich enthält die neue Vereinbarung eine Verlängerungsoption bis 2020. "Granit hat in den zweieinhalb Jahren bei uns eine tolle Entwicklung genommen und ist zu einem ganz wichtigen Spieler in unserer Mannschaft geworden. Wir freuen uns, dass wir ihn weiter an uns binden konnten", sagte Borussias Sportdirektor Max Eberl. Auch Xhaka zeigte sich zufrieden mit dem Deal, der ihm ein deutlich verbessertes Gehalt bescheren dürfte. "Ich fühle mich bei Borussia rundum wohl und bin hier in meiner dritten Saison endgültig angekommen. Ich bin stolz und glücklich, auch in der Zukunft für Borussia zu spielen", sagte Xhaka.

+++ Köln verpflichtet Deyverson +++

Nach dem geplatzten Eduardo-Transfer hat der FC Köln den brasilianischen Angreifer Deyverson von Belenenses Lissabon verpflichtet. "Er wurde von unserer Scouting-Abteilung unter die Lupe genommen. Jörg Jakobs (Sportdirektor, d. Red.) hat den Transfer dann gut vorbereitet. Wir sind der Überzeugung, dass das passt", sagte FC-Manager Jörg Schmadtke dem "Kölner Express". In der laufenden Saison erzielte der 23-Jährige acht Treffer in der portugiesischen Liga.

+++ Braunschweig holt dänischen U21-Nationalstürmer +++

Zweitligist Eintracht Braunschweig hat den dänischen U21-Nationalstürmer Emil Berggreen von Hobro IK verpflichtet. Der 21-Jährige, der in der dänischen Superliga auf sich aufmerksam machte, unterschrieb einen Vertrag bis 2017. Nach Mittelfeldspieler Nik Omladic ist Berggreen die zweite Verstärkung für Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht. "Emil Berggreen ist ein groß gewachsener Stürmer, der uns vom Profil her noch im Kader gefehlt hat", sagte Sportdirektor Marc Arnold. Die Ablöse soll bei rund 135.000 Euro liegen.

+++ Stoke verleiht Huth an Premier-League-Schlusslicht Leicester +++

Der ehemalige deutsche Nationalspieler Robert Huth wird von Premier-League-Club Stoke City bis zum Saisonende an Liga-Konkurrent Leicester City ausgeliehen. Das bestätigte Stoke auf der vereinseigenen Internetseite. Der 30 Jahre alte Innenverteidiger war nach einer fast einjährigen Verletzungspause in dieser Saison kaum zum Zug gekommen und soll beim Liga-Schlusslicht mehr Spielanteile bekommen. Huth spielte seit 2009 für Stoke und kam in dieser Zeit auf 187 Einsätze.

+++ FC-Talent Wimmer bei den Spurs auf der Wunschliste +++

Der Premier-League-Klub Tottenham Hotspur soll an Kölns Abwehrtalent Kevin Wimmer dran sein. Das berichtet die österreichische Zeitung "Krone". Wimmers Berater soll für Verhandlungen bereits nach London geflogen sein. Als Ablöse steht eine zweistellige Millionensumme im Raum. Zudem soll der 22-Jährige demnach noch den Rest der Saison für den FC auflaufen.

+++ Eduardo-Wechsel geplatzt +++

Der Wechsel des Brasilianers Carlos Eduardo zum 1.FC Köln ist geplatzt. Der frühere Hoffenheimer steht nicht auf der erschienenen Transferliste. Ein Wechsel ist damit nicht mehr möglich. Zuvor war bekannt geworden, dass sich der 27-Jährige im Training mit seinem russischen Verein Rubin Kasan einen Muskelfaserriss zugezogen hat und wohl mindestens einen Monat pausieren muss. Der FC war darüber frühzeitig informiert.

+++ Die Transferliste ist raus! +++

Das Warten hat ein Ende: die DFL hat die Transferliste veröffentlicht. André Schürrle steht auf der Liste - der Eduardo-Deal ist geplatzt. Voraussetzung für einen Transfer in der 1. und 2. Bundesliga ist der Vermerk auf der DFL-Transferliste. Bis 12 Uhr mussten alle Profis, die den Verein noch wechseln sollen, auf dieser Liste stehen. Bis 18 Uhr muss anschließend der DFL der von allen Parteien unterschriebene Vertrag vorliegen, damit der Deal über die Bühne gehen kann. Übrigens: Profis, die bis heute um 12 Uhr nicht auf der Transferliste stehen, bleibt immer noch ein Hintertürchen. Im Ausland gelten teilweise andere Wechselfristen. Beispielsweise ist ein Transfer in die Schweiz bis zum 16. Februar möglich, in Russland sogar bis zum 27. Februar. Für die Bundesliga allerdings ist die Tür zu.

+++ Wer schnappt sich Eisfeld? +++

Ein sehr interessanter Name ist auf der Transferliste aufgetaucht: Mit Thomas Eisfeld vom FC Fulham hätten wohl die wenigstens gerechnet. Der 22-Jährige, der zuvor beim FC Arsenal nicht zum Zug kam, steht nun zum Verkauf. Und schon wird im Netz über einen neuen Verein spekuliert: Borussia Dortmund oder der 1. FC Köln werden als Interessenten gehandelt. Zudem stehen der aussortierte Timo Hildebrand(ehemals Eintracht Frankfurt) und Augsburgs Marcel de Jong auf der Transferliste.

+++ Es wird spannend - die Frist ist abgelaufen! +++

Rien ne va plus. Wer jetzt nicht auf der Transferliste der DFL steht, darf auch nicht wechseln. Tauchen gleich André Schürrle und Carlos Eduardo auf der Liste auf? Hat sich noch ein Top-Transfer auf das Blatt gemogelt? Die Vereine haben nun bis 18 Uhr Zeit, den Transfer unter Dach und Fach zu bringen. Es bleibt spannend...

+++ Drei Mainzer vor dem Absprung - kommt Oranje-Talent?+++

Offensivspieler Filip Djuricic vom FSV Mainz 05 steht unmittelbar vor einem Wechsel zum FC Southampton. Das berichtet die Mainzer "Allgemeine Zeitung". "Es gibt noch ein, zwei Kleinigkeiten, die geklärt werden müssen. Aber ich denke, daran wird es nicht scheitern", sagte 05-Manager Christian Heidel. Ebenfalls verlassen werden die Rheinhessen Petar Sliskovic und Benedikt Saller. Nachdem die 05er vor wenigen Tagen Stürmer Nicolas Castillo verpflichtet haben, hat Sliskovic kaum noch Chancen auf einen Einsätze bei den Profis. Auch mit Saller hatten die Verantwortlichen zuletzt nicht mehr geplant. Bei beiden Spielern ist das Transferziel bislang nicht bekannt. Ist jetzt der Weg frei für Oranje-Talent Kyle Ebecilio von Twente Enschede? Der Junioren-Nationalspieler soll bei den Mainzern und Liga-Konkurrent 1899 Hoffenheim auf der Wunschliste stehen. Allerdings hat der 20-jährige Mittelfeld-Youngster noch einen Vertrag bis 2017 - dürfte daher nicht ganz billig sein.

+++ Update bei Eduardo: Verletzung gefährdet Transfer zusätzlich +++

Eine Verletzung gefährdet den Wechsel des Brasilianers Carlos Eduardo zum 1.FC Köln. Der Spielmacher zog sich im Training mit seinem russischen Verein Rubin Kasan einen Muskelfaserriss zu und muss wohl mindestens einen Monat pausieren. FC-Sportdirektor Jörg Schmadtke bestätigte dem SID, dass der FC über die Verletzung bereits unterrichtet sei. Den Transfer abhaken will er deshalb aber nicht: "Warten wir mal ab, was bis zur Schließung der Transferliste noch passiert."

+++ Schalke-Trainer di Matteo wünscht sich Offensivspieler +++

Der FC Schalke 04 könnte ebenfalls noch einmal auf dem Transfermarkt zuschlagen. Laut dem "kicker" wünscht sich Knappen-Coach Roberto di Matteo noch einen Offensivspieler. Demnach sei der Italiener der Meinung, seine "Abteilung Attacke" sei zu sehr von Klaas-Jan Huntelaar und Eric-Maxim Choupo-Moting abhängig. Deshalb wolle der S04-Trainer noch eine Alternative für den Sturm.

+++ Schnappt sich Stuttgart einen ivorischen Nationalspieler? +++

Beim abstiegsbedrohten Traditionsklub VfB Stuttgart scheint sich indes noch etwas zu tun. Beim VfB ist laut übereinstimmenden Medienberichten der ivorische Mittelfeldspieler Serey Die im Anflug. Der 30-Jährige weilt aktuell mit der Nationalmannschaft der Elfenbeinküste beim Africa Cup, doch sein Berater Timwo Monthe soll bereits mit den Stuttgarter Bossen verhandelt und eine weitgehende Einigung erzielt haben. Der Sechser war beim FC Basel zuletzt in Ungnade gefallen und würde deshalb nur rund 500.000 Euro Ablöse kosten.

+++ HSV: Kommt Kuzmanovic für Illicevic? +++

Der Hamburger SV hatte in den letzten Tagen bereits die Neuverpflichtungen von Ivica Olic und Marcelo Diaz perfekt gemacht. Doch möglicherweise kommt noch ein Neuer. "Bis 12 Uhr kann noch etwas passieren“, sagte Sportchef Peter Knäbel. Doch er schränkte auch ein: "Wenn wir was holen, müssen wir was abgeben." Als möglicher Neuzugang wird der Mittelfeldspieler Zdravko Kuzmanovic von Inter Mailandgehandelt, im Gegenzug könnte Ivo Illicevic den Bundesliga-Dino verlassen.

+++ Wechselt Schürrle noch zum VfL Wolfsburg? +++

Der Wechsel des deutschen Weltmeisters André Schürrle vom FC Chelsea zu m VfL Wolfsburg wird zur Hängepartie, nachdem eigentlich schon seit Tagen Vollzug erwartet wird. "Es liegt am Geld", bestätigte VfL-Sportchef Klaus Allofs. "Die Welt scheint zu glauben, dass der VfL mit Volkswagen alles machen kann, das können wir aber nicht." Als Ablöse für Schürrle sind rund 30 Millionen Euro im Gespräch. So viel hat der VfL bislang noch nie für einen neuen Spieler investiert. Offenbar verlangt Chelsea nun noch mehr. Laut Informationen des "kicker" sind die Chancen allerdings gut, dass der Mega-Deal heute perfekt gemacht wird.

+++ Köln und Eduardo: Keine Einigung in Sicht +++

So optimistisch dürfen die Bosse beim 1. FC Köln nicht sein, dass der Wechsel von Carlos Eduardo von Rubin Kasan in die Domstadt noch realisiert wird. Mit dem Spieler sind sich die FC-Verantwortlichen längst einig, doch mit dem russischen Klub hakt es. Stand jetzt ist noch keine Einigung in Sicht.

+++ HSV: Diaz-Verpflichtung offenbar vor dem Abschluss +++

Kurz vor dem Ende der Winter-Transferperiode ist beim Hamburger SV eine dringend notwendige Verstärkung im Anflug. Der abstiegsbedrohte Bundesligist steht vor der Verpflichtung des chilenischen Nationalspielers Marcelo Diaz vom FC Basel. Der defensive Mittelfeldspieler, der als klassischer Abräumer gilt, wird zum Medizin-Check in der Hansestadt erwartet. "Falls er den Medizincheck besteht, ist er ab Montag neuer Spieler des HSV“, sagte Profifußball-Direktor Peter Knäbel. "Es wird nicht einfach, dass Marcelo Diaz in Paderborn im Kader steht. Ich hoffe auf Gutwillen der Behörden", sagte er zudem laut der "Bild"-Zeitung. Im defensiven Mittelfeld hat der HSV Bedarf. Tolgay Arslan hatte in der Winterpause den Klub verlassen. Valon Behrami und Lewis Holtby sind derzeit verletzt.

+++ Rausch bleibt wohl in Stuttgart +++

Linksverteidiger Konstantin Rausch wird aller Voraussicht nach beim VfB Stuttgart bleiben. Das berichtet der "kicker". Es hätte sich kein Interessent für den 24-Jährigen gefunden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal